Erstellt am 17. Mai 2016, 09:24

von NÖN Redaktion

BUILDING BRIDGES: FILMZUCKERL. Der Verein „Filmzuckerl“ zeigt „Deine Schönheit ist nichts wert“ in Kooperation mit dem Weltladen im Rahmen der Themenwoche „Building Bridges“ der Stadt Waidhofen am 24. Mai um 20 Uhr in der Filmbühne.

 |  NOEN, Filmladen
Zum Film: A 2012; 85 Minuten; Regie: Hüseyin Tabak; Darsteller: Abdulkadir Tuncer, Nazmi Kirik, Lale Yavas

Zum Inhalt: Veysel (12) halb Kurde, halb Türke, ist mit seiner Familie aus der Türkei nach Österreich geflüchtet und lebt seit wenigen Monaten in Wien. In der Schule ist der schüchterne Junge ein Außenseiter und aufgrund seiner mangelnden Sprachkenntnisse ein Problemschüler. Zuhause lehnt sich sein älterer Bruder Mazlum (18) gegen den Vater auf.

All diese Probleme drohen den 12-Jährigen zu erdrücken, wären da nicht seine Tagträume, in denen er zu seiner Ana flüchtet – ein Mädchen aus seiner Klasse, in das Veysel unendlich verliebt ist, die jedoch nichts von seiner Liebe weiß. Als Veysel ein deutsches Gedicht vor der Klasse vortragen muss, bittet er seinen Nachbarn Cem um Hilfe.

Macho mit Liebeskummer

Der 33-jährige türkische Macho mit Liebeskummer soll ihm dabei helfen, Veysels Lieblingsgedicht „Deine Schönheit ist nichts wert“ von Asik Veysel ins Deutsche zu übersetzen. Veysel gibt sich große Mühe, das Gedicht auf Deutsch auswendig zu lernen, um so vor der ganzen Klasse Eindruck auf Ana machen zu können.

Als jedoch unerwartet die Polizei mit einer Hiobsbotschaft bezüglich seines großen Bruders vor der Türe steht und der Familie die Abschiebung droht, scheint Veysels Traum von seiner Liebe zu Ana zu zerbrechen und der existenzielle Kampf in der neuen und fremden Heimat beginnt.

„Deine Schönheit ist nichts wert“ wurde 2014 mit dem Österreichischen Filmpreis in den Kategorien Bester Spielfilm, Beste Regie, Bestes Drehbuch und Beste Musik ausgezeichnet.
 

Termin

Dienstag, 24. Mai, 20 Uhr, Filmbühne Waidhofen, Kapuzinergasse 7, 3340 Waidhofen
Kartenreservierungen: ( 07442/52593 oder ( 0680/1107622
www.filmzuckerl.at
www.facebook.com/Filmzuckerl