Erstellt am 03. November 2015, 13:15

Conducta – Der junge Herzensbrecher aus Havanna. Am 11. und 12. November zeigt der Verein Filmzuckerl „Conducta – Der junge Herzensbrecher aus Havanna“ in der Filmbühne Waidhofen.

 |  NOEN, Polyfilm
Zum Film: Kuba 2014; 108 Minuten; Regie: Erbnesto Daranas; Darsteller: Alina Rodríguez, Armando Valdés Freire, Silvia Águila

Zum Inhalt: Der elfjährige Chala wächst bei seiner drogensüchtigen Mutter auf und muss mit mehr oder minder legalen Jobs zum Lebensunterhalt beitragen.
Carmela, seine – eigentlich schon pensionierte – Lehrerin, steht dem Jungen mit ihrer Lebensklugheit beiseite und deckt ihn bei manch brenzliger Situation. Als die Lehrerin wegen einer Operation länger ausfällt, beschließt ihre junge Stellvertreterin gemeinsam mit der Schulinspektorin, dass Chala in einem Erziehungsheim besser aufgehoben sei. Nach ihrer Rückkehr wehrt sich Carmela gegen diesen Entscheid – auch wenn sie damit ihren Verbleib an der Schule aufs Spiel setzt.

Auch als die Kinder um einen Klassenkameraden trauern, setzt sich Carmela dafür ein, dass ein Marienbild – obwohl strengstens untersagt – an der Pinnwand im Klassenzimmer hängen bleibt. Und sie tut ihr Möglichstes, damit ihre beste Schülerin, die mangels Aufenthaltsbewilligung mit ihrem Vater wieder in die Provinz zurückgeschickt werden soll, weiter am Unterricht teilnehmen kann. „Conducta“ ist ein erfrischendes filmisches Gesellschaftsporträt, das vor Menschlichkeit und Lebensmut nur so strotzt.

Termine

• Mittwoch, 11. November, 20.30 Uhr
• Donnerstag, 12. Oktober, 18.15 Uhr
• Filmbühne Waidhofen
• Kartenreservierung: ( 07442/52593 oder ( 0680/1107622
• Kurzfilm: „Slowly Part“ von Gottfried Renz
www.filmzuckerl.at
www.facebook.com/Filmzuckerl