Erstellt am 22. Juni 2016, 13:15

von Andreas Kössl

Ein deftiger Ohrenschmaus. Palm Beach Drive und DŸSE als Headliner des Fleischrock-Festivals am Freitag, 29. Juli, in der Forsterauhütte auf der Forsteralm.

DYSE sind Andrej Dietrich (Gitarre, Gesang) und Jarii van Gohl (Schlagzeug, Gesang). Am 29. Juli werden DYSE mit einer energiegeladenen Show die Forster-
alm zum Beben bringen.
 |  NOEN, Torsten Solin

Am Freitag, 29. Juli, geht heuer wieder das Fleischrock-Fest des Kulturvereins Förderband über die Bühne. Als Festival-Location hat man sich diesmal die Forsterauhütte auf der Forsteralm auserkoren. Der Name bezieht sich weniger auf die kulinarischen Vorlieben der Veranstalter, sondern auf den gebotenen Ohrenschmaus.

Musikalisch steht nämlich beim Fleischrock größtenteils deftige Kost auf dem Programm. Während das Trio Wulfmaster & The Dudes aus Hallein noch psychedelisch-verjazzten Power-Rock servieren, warten die Mostviertler von Neversage mit härterem Funkrock auf.

Musikalisch ordentlich eins in die Magengrube gibt’s dann aber schließlich von Anstalt aus Wien, die ihren Hardcore-Punk weniger servieren, als vielmehr vor den Latz knallen. Aus Berlin kommen Neophron, die allein mit Gitarre, Schlagzeug und Stimme einen ebenso reduzierten wie brachialen Heavy Blues auftischen. Ebenfalls aus Berlin kommen DYSE. Auch sie sind nur mit Schlagzeug und Gitarre ausgestattet, rühren damit aber eine wilde Noise-Rock-Suppe an.

Gemütlicher wird es dann, wenn die Indie-Big-Band Palm Beach Drive die schönsten TV-Hits der 80er und 90er auf ihre ganz spezielle Weise intonieren wird. Los geht’s ab 15 Uhr. Bands on Stage ab 18 Uhr.


Line-up

• Wulfmaster & The Dudes
(Hallein)

• Neversage
(Ybbsitz/Aschbach)

• Anstalt
(Wien)

• Neophron
(Berlin)

• DŸSE
(Berlin)

• Palm Beach Drive
(Waidhofen/Aschbach)

Bands on Stage: 18 Uhr