Erstellt am 06. Februar 2016, 10:48

von Andreas Kössl

Ein Tag für Bäuerinnen. Interessante Vorträge umrahmt von Musik und Kulinarik gab es beimTag der Bäuerin im Gasthaus Kerschbaumer in Waidhofen. Modenschau bildete Höhepunkt.

Präsentierten die neueste Mode aus dem Hause Loden Landl: Manuela Landl, Margarete Jagersberger, Elisabeth Stockner, Brigitte Heigl, Bezirksbäuerin Poldi Hirtenlehner, Anna Sommer, Hermine Schneeberger, Isabella Ritt, Martina Sonnleitner, Heidemarie Haselsteiner und Michaela Lueger (v.l.).  |  NOEN, privat

Gut gefüllt präsentierte sich am vergangenen Freitag der Saal des Gasthauses Kerschbaumer.

Der Bezirksvorstand der Bäuerinnen hatte zum Tag der Bäuerin geladen und über 150 Gäste waren gekommen. Bezirksbäuerin Leopoldine Hirtenlehner zeigte sich über den großen Andrang erfreut und stimmte in ihrer Begrüßung auf den ebenso vergnüglichen wie interessanten Tag ein.

Nachdem Landtagsabgeordneter Anton Kasser in seiner Rede das Engagement der Bäuerinnen für die Landwirtschaft  gewürdigt und zum weiteren, gemeinsamen Anpacken animiert hatte, referierte Elisabeth Brückl über die zehn größten Irrtümer bei Versicherungen. Danach folgte ein Vortrag von Anna Eckl mit dem Titel „PAAR. sein – Damit das Leben uns nicht scheidet“.

Am Nachmittag fand der Höhepunkt des Tages statt: eine Modenschau der Firma Loden Landl, durchgeführt von den Bäuerinnen selbst. Für die musikalische Umrahmung zeichnete die Landwirtschaftliche Fachschule Unterleiten verantwortlich, ebenso wie für die Kinderbetreuung.