Erstellt am 23. März 2016, 05:54

von Andreas Kössl

Einbrecher-Trio raste mit Pkw in Geschäft. Brachialer Einbruch in Hartlauer Filiale in Weyer. Täter benutzten gestohlenen Pkw als Rammbock und stahlen Kameras.

 |  NOEN, Stefan Obernberger
Ein spektakulärer Einbruch ereignete sich in der Nacht auf Dienstag mitten im Ortszentrum von Weyer. Unbekannte Täter rasten gegen 3 Uhr früh mit einem gestohlenen Pkw gegen die Eingangstür der Hartlauer-Filale am Weyrer Marktplatz.

Danach sprangen sie aus dem Wagen und schlugen mit Äxten die demolierte Tür aus der Verankerung.

Hochwertige Kameras geklaut

Im Geschäft stahlen sie aus mehreren Vitrinen hochwertige Kameras, ehe sie mit ihrem Pkw Richtung B 115 davon rasten. Wie die Polizeiinspektion Weyer berichtet, soll es sich bei den Einbrechern, laut einem Zeugen, um mindestens drei Personen gehandelt haben. Genauere Personenbeschreibungen gibt es jedoch nicht, dazu waren die Lichtverhältnisse zu schlecht.

Als die Polizei kurz nach dem Einbruch am Tatort eintraf, waren die Einbrecher schon auf und davon. Ob sie auf der B 115 die Abzweigung Richtung Steiermark oder Richtung Steyr nahmen ist unklar. Eine bundesweite Großfahndung blieb bis Redaktionsschluss ohne Erfolg. Fest steht, dass das Einbrecher-Trio den Wagen, der als Rammbock benutzt wurde, zuvor im Raum St. Valentin gestohlen haben.

Außerdem wurde in der selben Nacht auf einem Lkw-Abstellplatz im benachbarten Kleinreifling aus mehreren Containern Treibstoff abgezapft. Auch diese Tat könnte auf das Konto der Einbrecher gehen.
Sachdienliche Hinweise werden auf der Polizeiinspektion Weyer unter 059/1334156-100 angenommen.