Erstellt am 25. April 2016, 09:35

von Christa Hochpöchler

"Engel in Rot-Weiß": Caritas-Sozialstation feierte Jubiläum. Im Kristallsaal des Rothschildschlosses feierten die Mitarbeiter der Caritas-Sozialstation das 30-jährige Jubiläum.

Das Team rund um Einsatzleiterin Marianne Steiner (r.) feierte das 30-jährige Bestehn der Sozialstation Waidhofen/Ybbs für Betreuen und Pflegen zu Hause.  |  NOEN, Christa Hochpöchler

"Das Tun mit dem Herzen und die positive Begegnung mit den Menschen, das ist der wichtigste Faktor für unseren Erfolg“, sagte Caritas-Einsatzleiterin Marianne Steiner anlässlich der 30-Jahr-Feier der Sozialstation Waidhofen.

Auch Bürgermeister Werner Krammer betonte angesichts der demografischen Entwicklung der Bevölkerung die Bedeutung der Caritas „Betreuen und Pflegen zu Hause“. „Leider ist die Großfamilie selten geworden, umso wichtiger ist die Arbeit der Betreuerinnen der Caritas“, stellte Kammer fest.

"Arbeit ist pure Action"

Caritas Regionalleiter Johannes Hofmarcher führte durch das Programm, das von der Waidhofner Druck-, Zupf- und Blosmusi umrahmt wurde. Einsatzleiterin Steiner und Mitarbeiterin Tamara Maderthaner sprachen über ihre Motivation zum nicht immer einfachen Einsatz. „Außenstehende erleben uns nur lustig mit unserem Caritas-Auto in der Gegend herumfahrend. Doch unsere Arbeit ist vom Dienstanfang bis zum Ende pure Action – doch ich brauche das“, erzählte Maderthaner.

Beide sprachen vom guten Arbeitsklima, der besonderen Wertschätzung im Team und der Gemeinschaft, in der man immer gut aufgehoben sei. „Wir lachen gemeinsam, wir weinen gemeinsam, Fixpunkte sind besondere Aktivitäten in der Gruppe“, sagte Steiner.

Im Anschluss an den Festakt zum 30-jährigen Jubiläum wurde zum Buffet geladen.