Erstellt am 16. Juni 2016, 05:00

von Andreas Kössl

Entschärfung der Engstelle in Sicht. Gehsteig bei Gasthaus Lewald auf Zell angedacht. Anrainer bereit zum Grundverkauf.

Die Chance auf eine Entschärfung beim Gasthaus Lewald auf der Zell ist in greifbarer Nähe: Hans Rechberger, Edeltraud Glaser, Liegenschafts-Bereichsleiter Gerhard Pöchhacker, Elfriede Michal, Wolfgang Rechberger und Bürgermeister Werner Krammer mit einer möglichen Variante.  |  NOEN, Magistrat

Seit jeher wird über eine Entschärfung der engen und unübersichtlichen Straße beim Gasthaus Lewald auf der Zell nachgedacht. Vor allem für Kinder, deren Schulweg hier vorbeiführt, ist die Stelle nicht ungefährlich.

Nach vielen vergeblichen Versuchen, hier eine Verbesserung zu erzielen, scheint nun eine Lösung in Sicht. Bürgermeister Werner Krammer brachte alle Anrainer an einen Tisch. Dabei erklärten diese ihre Bereitschaft, Grund für einen Gehsteig zu verkaufen. Nun ist der Gemeinderat am Zug: Noch im Juli soll der Grundkauf beschlossen werden. Erst dann kann mit den Planungen begonnen werden.

„Ich freue mich, dass nach so vielen Jahren endlich der Stein ins Rollen gekommen ist“, sagt der Stadtchef. „Ich bedanke mich ganz herzlich bei den Anrainern, die mit ihrer Bereitschaft zum Grundverkauf zur Sicherheit in Waidhofen beitragen.“