Erstellt am 18. März 2016, 05:24

von Leo Lugmayr

Erfolgreiches Hegejahr. Hegeringschau / Der Hegering Waidhofen und Hegeringleiter Thomas Handsteiner gaben einen beeindruckende Rückblick auf eine erfolgreiche Jagdsaison. WAIDHOFEN / Auf ein erfolgreiches Hegejahr konnte der Hegering Waidhofen am Sonntag im Gasthaus Kerschbaumer zurückblicken.

Auf eine beeindruckende Bilanz konnte der Hegering Waidhofen am Sonntag im Gasthaus Kerschbaumer zurückblicken. Eine Rehwildstrecke von 1.145 Stück wurde gelegt.  |  NOEN, Lugmayr

Auf ein erfolgreiches Hegejahr konnte der Hegering Waidhofen am Sonntag im Gasthaus Kerschbaumer zurückblicken. Hegeringleiter Thomas Handsteiner und sein Stellvertreter Martin Schnabler legten eine beeindruckende Bilanz über ein Jahr verantwortungsvolle Jagd und Hege in 18 Revieren auf 13.354 Hektar.

Mit großem Interesse wurden die Ausführungen von Bezirksforsttechniker und Jagdsachverständigem Leo Lindebner aufgenommen. Bezirksjägermeister Franz Hochholzer und sein Stellvertreter Lukas Firmberger gaben Einblick in das Jagdgeschehen des Bezirks und eröffneten Ausblicke auf kommende Entwicklungen. Der Jagdhornverein Windhag unter der Leitung von Hornmeister Hans Wagner rückte die Veranstaltung in einen stimmungsvollen Rahmen.

Beeindruckend war die Rehwildstrecke von 1.145 Stück, davon 727 weibliche und 418 Böcke. An Muffelwild wurden 107 Stück erlegt, 23 Hirschkühe und 11 Hirsche. Die hegeringbesten Rehböcke wurden von Norbert Markhauser und Roman Kirchweger erlegt, der beste Muffelwidder von Ulrich Weiss. Erfolgreichste Raubwildjäger waren Franz Humpel mit 16 Stück, Roland Grossberger (15), Christian Schauppenlehner und Josef Wagner (je 13 Stück).

Walter Heigl wurde für seine besonderen Verdienste um das Jagdwesen im Bezirk und im Hegering gedankt, Bezirksjägermeister Hochholzer überreichte ihm eine vom Metallplastiker Sepp Eybl geschmiedete Rehbock-Skulptur auf einem geschliffenen Ybbsstein.

Ehrungen

65 Jahre Jagdschein: Franz Obermüller, Johann Engelbrechtsmüller
60 Jahre: Walter Weissenbacher
50 Jahre: Josef Wagner, Johanna Mutspidl, Josef Killinger, Dietrich Hafner
40 Jahre: Erich Weiss, Christoph Lindmayer, Josef Kaltenbrunner, Anton Hochbichler,Paul Heigl, Hubert Adelsberger
30 Jahre: Peter Teufel, Gottfried Pöchlauer, Andreas Plachy, Johann Mandl, Ludwig Brandstetter