Waidhofen an der Ybbs

Erstellt am 19. Oktober 2016, 06:47

von Andreas Kössl

WVP-Alleingang bei Termin . Opposition erzürnt über frühen Wahltermin 29. Jänner.

APA

Am 29. Jänner wird in Waidhofen der Gemeinderat neu gewählt. Der frühe Wahltermin kommt überraschend, gingen die letzten Gemeinderatswahlen in der Statutarstadt doch alle erst im März über die Bühne.

Bischof

Die Bundespräsidentenwahl und der nicht enden wollende Wahlkampf seien für alle eine Belastung. Mit dem frühen Wahltermin wolle man sich vom derzeitigen „bundespolitischen Stillstand“ klar abgrenzen, begründet Waidhofens Bürgermeister Werner Krammer (WVP) diese Entscheidung.

Die Fraktionsobleute der anderen im Gemeinderat vertretenen Parteien sind über den Alleingang der WVP beim Wahltermin erzürnt. Sie plädieren geschlossen für einen Termin im März – vergeblich, die WVP beharrt auf Jänner.

Die Reaktionen der einzelnen Fraktionsobleute auf den frühen Wahltermin und welche Parteien 2017 wieder für den Waidhofner Gemeinderat kandidieren werden, lies in der Printausgabe der Ybbstaler NÖN.

Umfrage beendet

  • Gemeinderatswahl Waidhofen: Was halten Sie vom Wahltermin 29. Jänner?