Erstellt am 02. Mai 2016, 08:25

von NÖN Redaktion

Gemeinsam Deutsch lernen. 15 Ehrenamtliche lernen mit den Flüchtlingen in Waidhofen/Y. im Pfarrheim Deutsch.

Stadträtin Beatrix Cmolik (stehend, l.), Integrationsbeauftragte Rosina Kerschbaumer (sitzend, 2.v.l.), Stadtpfarrer Herbert Döller (stehend, 7.v.l.) und Bürgermeister Werner Krammer (stehend, r.) bedankten sich bei den zahlreichen ehrenamtlichen Deutschlehrern. Foto: Magistrat  |  NOEN, Magistrat Waidhofen/Ybbs

Die Stadt Waidhofen bietet mit Hilfe von zahlreichen freiwilligen Helfern Deutschkurse für Flüchtlinge an. Die Räumlichkeiten dafür stellt Pfarrer Herbert Döller im Pfarrheim zur Verfügung.

Vor Kurzem kamen die rund 15 ehrenamtlichen Deutschlehrer im Pfarrheim zusammen, um ihre Erfahrungen auszutauschen und weitere Vorgehensweisen zu besprechen. Dabei plauderten die hilfsbereiten Waidhofner auch aus dem Nähkästchen: „Ich habe meinen besten Schüler kurzerhand zum Lehrer ernannt. Das gab zusätzlich Motivation“, erzählte etwa einer der Deutschlehrer.

Bürgermeister Werner Krammer und Stadträtin Beatrix Cmolik bedankten sich für das tolle Engagement.

Grundsätzlich sollen die Deutschkurse bis zu den Sommerferien stattfinden und danach im September wieder starten. Die Deutschkurse finden zweimal pro Woche statt. Zirka 30 Asylwerber nehmen regelmäßig daran teil.

Zusätzliche Deutschlehrer werden weiterhin gesucht. Wer Interesse hat, kann sich am Magistrat unter 07442/511106 melden. Doch nicht nur für Deutschkurse werden Freiwillige gesucht, sondern auch für Patenschaften.