Waidhofen an der Ybbs

Erstellt am 01. Februar 2017, 10:37

von Andreas Kössl

Elf neue WVP-Gemeinderäte in Waidhofen/Ybbs. Die Waidhofner Volkspartei besetzt ihre 26 Mandate mit elf neuen Gemeinderäten. Stadtrat Kurt Hraby nicht mehr im Stadtparlament vertreten.

Am Dienstagnachmittag gab die Waidhofner Volkspartei ihr Team für den Gemeinderat bekannt. Dieses wurde mittels eines eigenen Vorzugsstimmensystems ermittelt. Elf neue Gesichter ziehen mit Stadtchef Werner Krammer in das Waidhofner Stadtparlament ein.

Es sind dies: Anton Schörghofer, Christian Pechhacker, Herwig Rohringer, Leopold Stockinger, Julia Sattler, Gjavit Shabanaj, Nadja Koger, Eva-Maria Scherzenlehner, Silvia Hraby, Editha Hafner und Judith Riegler. Die restlichen 15 der insgesamt 26 WVP-Sitze werden von Mandataren besetzt, die bislang schon für die WVP im Waidhofner Gemeinderat vertreten waren.

Engelbrechtsmüller und Schörghofer werden Stadträte

Nicht mehr im Gemeinderat vertreten ist Stadtrat Kurt Hraby. Er ist der einzige bisherige WVP-Gemeinderat, der wieder zur Wahl angetreten ist, den Einzug aber nicht geschafft hat. „Einen so arrivierten und langjährigen Gemeinderat wie unseren Kurt Hraby künftig nicht mehr dabei zu haben ist für uns alle nicht einfach“, so Bürgermeister Werner Krammer in einer Aussendung. „Ich bin sehr, sehr dankbar für seine langjährige Arbeit und seinen unermüdlichen Einsatz für Waidhofen.“

Im Stadtsenat wird es bis auf das Ausscheiden Hrabys bei der WVP keine weiteren Abgänge geben. Der frei werdende und der neue Stadtsenatssitz werden von Peter Engelbrechtsmüller und Anton Schörghofer besetzt.