Erstellt am 25. März 2016, 05:34

von Markus Huebmer

„Gute Lügen“ im Theater. Mit schauspielerischer Finesse und einer guten Portion Humor ist das Stück "Gute Lügen leben länger" gespickt. Premiere im Gasthaus Hilbinger war erfolgreicher Auftakt.

Wem prostet der Fahnder vom Arbeitsamt, Heinrich Haargenau (Philip Winkelmayer) denn so freundlich zu, als er in die Werkstätte zur Inspektion kommt?  |  NOEN, Huebmer

Die Theatergruppe Hollenstein feierte am vergangenen Freitag die Premiere ihres aktuellen Lustspiels, das im Saal des Gasthauses Hilbinger aufgeführt wird. Schon der Titel des Stücks in drei Akten legt den Schluss nahe, dass es in der Handlung nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Die Komödie heißt „Gute Lügen leben länger“ und wird bis zum Ostermontag noch zweimal zur Aufführung gebracht.

Der Schauplatz ist das Wohnzimmer der Familie Müller, die eine Kfz-Werkstätte betreibt. Die Finanzen der Firma liegen im Argen und die geplante Betriebserweiterung auf Eis. Man hat kein Geld und keinen Platz, so funktioniert Manfred Müller (Jakob Klapf) die Wohnung in ein Magazin für allerhand Ersatzteile um. Dies geschieht zum Ärger seiner Frau Monika (Barbara Lueger).

Premierenvorstellung vergangenen Freitag

Doch jemand anderer hat Freude daran, herumzukramen, nämlich Kasimir (Thomas Schachner), der unangemeldet für die Müllers arbeitet. Das Schicksal des sich in den roten Zahlen befindenden Betriebs nimmt seinen Lauf, als der Fahnder vom Arbeitsamt, Heinrich Haargenau (Philip Winkelmayer), zur Tür hereinplatzt und Aufklärung fordert, denn er habe erfahren, dass ein Schwarzarbeiter im Betrieb arbeite.

Weiters standen noch Erwin Kopf, Bernhard Jagersberger, Lisa Danner, Josef Rettensteiner, Elisabeth Mandl und Christina Schnabler auf der Bühne. Die zehn Schauspieler des Ensembles konnten am Freitag in der Premierenvorstellung ihr schauspielerisches Können vollends zur Geltung bringen. Als Souffleure waren Johannes Mandl und Simone Wailzer im Einsatz.

Termine:

Sonntag, 27. März, 20 Uhr,

Montag, 28. März, 20 Uhr.

Ort: Gasthaus Hilbinger

Platzreservierungen: täglich ab 17 Uhr, 0664/4736570.