Erstellt am 07. Juli 2016, 04:48

von NÖN Redaktion

Hauptpreis für Bläumauer. Der Hollensteiner Martin Bläumauer ging als bester Forstwirtschaftsmeister bei der heurigen Zdimalpreisverleihung hervor.

Die Personen v. l.: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, bester Forstwirtschaftsmeister Martin Bläumauer (3343 Hollenstein/Ybbs), Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Mag. Alexander Hembach (Firma Stihl) und LAKO-Leiter Ing. Herbert Grulich.  |  Jürgen Mück

Im Rahmen der Wieselburger Messe wurden am Donnerstag, 30. Juni, die besten Forstabsolventen Niederösterreichs sowie der Forstwirtschaftsschule Bruck/Mur mit den Zdimalpreisen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern fanden sich mit Martin Bläumauer, Bernhard Bugl, Florian Kastner und Peter Eichinger auch vier Schüler aus dem Ybbstal.

Entscheidend für eine Auszeichnung ist der Notendurchschnitt in der jeweiligen Ausbildungssparte. Als Hauptpreisträger konnte Martin Bläumauer aus Hollenstein als bester Forstwirtschaftsmeister gekürt werden. Alexander Hembach von der Firma Stihl konnte dem glücklichen Gewinner eine Motorsäge als Preis übergeben.

Preisträger aus dem Ybbstal:

Bester Forstwirtschaftsmeister: Martin Bläumauer, Hollenstein, LFS Edelhof

Bester Forstfacharbeiter (Abendschule): Bernhard Bugl, Kleinzell, Landwirtschaftliche Fachschule Hohenlehen

Bester Forstfacharbeiter (Lehrlingskurs): Florian Kastner, Zweiersdorf, Landwirtschaftliche Fachschule Hohenlehen

Bester Absolvent der Forstfachschule Waidhofen: Peter Eichinger, Weitra, Forstfachschule Waidhofen