Erstellt am 03. Juni 2016, 05:15

von Markus Huebmer

Pfarre feierte ihren Priester. Vor 25 Jahren wurde Leszek Salega in Breslau zum Priester geweiht. Die Gemeinde gratulierte ihm am Dreifaltigkeitssonntag.

Vizebürgermeister Walter Holzknecht, Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer und Walter Geißler (v.l.) gratulierten Pfarrer Leszek Salega (2.v.l.).  |  NOEN, Foto: Markus Huebmer

Einen besonderen Dreifaltigkeitsgottesdienst feierte man kürzlich in Hollenstein. Die Pfarrgemeinde richtete ein Fest für Pfarrer Leszek Salega aus, der heuer sein 25-jähriges Priesterjubiläum feiert. Dabei predigte Pfarrer Martin Herz. Nach der heiligen Messe stellten sich viele Gratulanten bei Priester Salega ein und überbrachten ihm herzliche Glückwünsche.

Vom Kirchenchor über die Ministranten und den Pfarrgemeinderat bis hin zu den Volksschülern und der Blasmusik waren viele an der Feier beteiligt. Bei einer Agape vor der „Kirlab’n“ fand das Fest mit Musik seinen Ausklang.

Margarete Jagersberger vom Pfarrgemeinderat sprach Pfarrer Salega den Dank für die seelsorgerische Tätigkeit aus und betonte die große Wertschätzung gegenüber dem Hollensteiner Theologen. Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer gratulierte mit einem Präsent, die Ministranten überreichten Blumen. Die Volksschüler sangen, ebenso wie der Kirchenchor – es stand ein Loblied an die Schwarze Madonna von Tschenstochau auf dem Programm.

Leszek Salega erhielt im Jahr 1991 im Dom zu Breslau das heilige Sakrament der Priesterweihe .