Hollenstein an der Ybbs

Erstellt am 16. Juli 2016, 05:38

von RED

„Spitzhiatl“ wurde prämiert. „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ erreichte bei Wettbewerb der besten Ferienprogramme den vierten Platz.

Die Freude über den vierten Platz war bei Paul, Jonas und Lena (vorne, v.l.) sowie bei Arbeitsgruppenleiterin Regina Fankhauser und Bürgermeisterin Manuela Zebenholzer (hinten, v.l.) groß. Landesrätin Barbara Schwarz (hinten, Mitte) gratulierte dem erfolgreichen Team.    |  noen, NLK Johann Pfeiffer

Am Mittwoch, 6. Juli, lud das NÖ Familienland nach St. Pölten zum Ferienauftaktfest. Bereits im Vorfeld wurden Gemeinden aufgerufen, ihre Ferienprogramme beim Bewerb „Gesucht: Die beste Ferienbetreuung mit dem kreativsten, lustigsten und abwechslungsreichsten Programm für Ferientage“ einzureichen.

Diesem Aufruf folgte auch die Gemeinde Hollenstein und reichte das Ferienprogramm „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ ein. Von einer Jury wurden dann die eingereichten Projekte im Hinblick auf Kreativität, Spaßfaktor, die Dauer der Betreuung sowie die Qualifikation der Betreuer bewertet.
Die Einreichung des Dorferneuerungsvereins Hollenstein unter der Arbeitsgruppenleiterin Regina Fankhauser konnte überzeugen und erreichte unter insgesamt 51 eingereichten Projekten den hervorragenden vierten Platz. Auch im Vorjahr konnte „Äktsch’n rund um’s Spitzhiatl“ bereits punkten – damals erreichte das Programm den zweiten Platz.

Die Familienlandesrätin Barbara Schwarz überreichte den Vertretern der Gemeinde einen Korb voll Bau- und Konstruktionssteinen. Die eingereichten Programme werden außerdem von der NÖ Familienland GmbH im Laufe des nächsten Jahres im Zuge eines Best-Practice-Leitfadens präsentiert.