Kematen an der Ybbs

Erstellt am 07. Juli 2016, 05:56

von NÖN Redaktion

Duo nach Einbruch in Schule gefasst. Zwei Slowaken werden 49 Delikte zur Last gelegt.

 |  Symbolbild

Jene Einbrecher, die heuer in den Osterferien in die Volksschule Kematen eingestiegen sind und massiven Sachschaden angerichtet haben – die NÖN berichtete – sind gefasst. Bei den Tätern handelt es sich um zwei slowakische Staatsbürger, 42 und 30 Jahre alt. Insgesamt 47 Einbruchsdiebstähle und zwei Diebstähle in Niederösterreich, Burgenland und Salzburg zwischen 19. Juni 2015 und 11. April 2016 sollen auf ihr Konto gehen.

Gestohlen wurden Bargeld, Laptops, Beamer und Handys. Der Gesamtschaden wird auf rund 280.000 Euro geschätzt. Im Bezirk Amstetten war das Duo in den Osterferien neben Kematen auch in St. Valentin, Neuhofen, Amstetten und Oed aktiv.

Der 42-jährige Slowake konnte bereits wenige Tage nach dem Einbruch in Kematen im Bezirk Mistelbach bei einem versuchten Einbruch in eine Schule von der Polizei gefasst werden. Seinem Komplizen gelang vorerst die Flucht. Mitte April wurde er jedoch von Beamten der Polizeiinspektion Hainburg bei einer Pkw-Schwerpunktkontrolle festgenommen. Die beiden Männer sind teilweise geständig, mit einem bislang unbekannten Täter Einbruchsdiebstähle in Schulen, Kindergärten, Vereinshäuser und Lokale begangen zu haben.