Erstellt am 10. Februar 2016, 05:58

von Andreas Kössl

Ein Jahr für Nachfolgersuche. Andreas Kössl über den Rückzug von Grünen-Gemeinderat Abfalter aus der Politik.

Waidhofens einziger Grünen-Mandatar Erich Abfalter wird bei der Gemeinderatswahl 2017 nicht mehr antreten. Das gab er vergangene Woche bekannt. Grund für dieses Outing war eine Interview-Anfrage der NÖN. Um dabei – ein Jahr vor der Wahl – nicht um den heißen Brei herumreden zu müssen, hat Abfalter gleich reinen Tisch gemacht.

Das war auch insofern klug, da man nun noch ein Jahr Zeit hat, einen Nachfolger an der Spitze der Waidhofner Grünen zu finden. Den gibt es derzeit nämlich nicht. Wie es momentan aussieht, werden die Grünen bei der Gemeinderatswahl nicht kandidieren und damit auch nicht mehr im Rathaus vertreten sein.

Dabei gibt es in der Stadt der Türme durchaus grünes Wählerpotenzial, wie die letzten Wahlen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene gezeigt haben. Natürlich herrschen bei einer Gemeinderatswahl andere Gesetzmäßigkeiten, aber auch hier wäre einiges möglich. Im Sinne einer politischen Vielfalt bleibt zu hoffen, dass sich noch jemand findet, der die Grünen in Waidhofen weiterführt.