Erstellt am 31. März 2016, 06:04

von Andreas Kössl

Erster Ortsteil ohne Wirtshaus. Andreas Kössl über das Aus des Gasthauses „Mostviertelblick“ in St. Georgen/Klaus.

Nahezu 16 Jahre lang hat Bernadette Weinberger das Gasthaus „Mostviertelblick“ in St. Georgen/Klaus betrieben. Nun sperrt die äußerst beliebte Wirtin aus gesundheitlichen Gründen zu. Ein Nachfolger ist nicht in Sicht. Damit ist St. Georgen/Klaus der erste Waidhofner Ortsteil, der vorerst ohne Wirtshaus auskommen muss. Besitzer Herbert Mairhofer wird die Immobilie aus verständlichen Gründen verkaufen – er hat selbst keine Verwendung dafür. Ob sich ein Käufer finden wird, der das Gebäude weiterhin als Gastronomiebetrieb nutzen möchte, steht in den Sternen.

Für die Katastralgemeinde ist das ein herber Verlust. Schließlich war das Wirtshaus das kommunikative Zentrum des Ortes. Zahlreiche Feierlichkeiten gingen dort über die Bühne. Die St. Georgner seien stets hinter ihrem Wirtshaus gestanden, bestätigt auch Wirtin Weinberger.

Für den Ort bleibt zu hoffen, dass sich vielleicht doch noch ein Wirt für das Gasthaus findet, auch wenn das – nicht zuletzt aufgrund neuer gesetzlicher Hürden, wie zuletzt der Registrierkassenpflicht – nicht ganz leicht sein dürfte.