Erstellt am 28. September 2015, 12:02

von Andreas Kössl

Weg in neuem Glanz. Innerhalb von 42 Stunden erneuerte die Landjugend Konradsheim beim Projektmarathon den Peilsteinweg.

 |  NOEN

42,195 Stunden hatten die Mitglieder der Landjugend Konradsheim am Wochenende Zeit, um den Peilsteinweg zu erneuern. „Lasst den Peilstein Weg in neuem Glanz erstrahlen!“, lautete nämlich die Aufgabe, die den Jugendlichen am Freitagabend im Rahmen des Projektmarathons der Landjugend NÖ gestellt worden war.

Die Landjugend Konradsheim meisterte diese Aufgabe mit Bravour. Die Mitglieder sanierten den Weg rund um den Berg, restaurierten das Marterl beim Fußballplatz, stellten ein neues Kreuz auf und richteten entlang des Weges vier Stationen ein, die über die Geschichte der Peilsteiner und Ritter Konrad von Peilstein, den Namensgeber der Waidhofner Katastralgemeinde, informieren. „Bis zu 40 junge Konradsheimer und Konradsheimerinnen waren aktiv“, berichtete Landjugendleiterin Cornelia Haselsteiner. „Wir haben das gut zusammengebracht, weil wir Nigloa sind“, sagte Landjugendleiter Daniel Gröbl am Sonntagnachmittag bei der Präsentation des fertigen Projektes vor der zahlreich erschienenen Dorfgemeinschaft.

Im Anschluss führten die beiden Landjugendleiter die Konradsheimer Bevölkerung den neu sanierten Weg entlang, der von Altabt Berthold Heigl gesegnet wurde.