Erstellt am 21. September 2015, 13:55

von NÖN Redaktion

LEADER fördert Clubbing. Die LEADER-Region Eisenstraße NÖ unterstützt das Projekt der ARGELehrbetriebe Ybbstal im Rothschildschloss. Clubbing als Auftakt für Wirtschaftsschwerpunkt.

Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger, duomet-Lehrling Junadi Arsanaliev und ARGE-Lehrbetriebe-Ybbstal-Obmann Willi Hilbinger (v.l.) blicken gespannt dem Karriere-Clubbing entgegen.  |  NOEN, Reingruber

Wenn am 24. und 25. September erstmals das Karriere-Clubbing im Schloss Rothschild in Waidhofen über die Bühne geht, dann steckt auch eine gehörige Portion LEADER hinter den Bemühungen der ARGE Lehrbetriebe Ybbstal. Denn die Lehrlingsoffensive wurde von der LEADER-Steuerungsgruppe der Eisenstraße als eines der ersten Projekte zur Förderung vorgeschlagen. „Das Engagement der Initiatoren rund um ARGE-Obmann Willi Hilbinger ist beachtlich. Der Schwerpunkt auf die Facharbeiterausbildung fügt sich ideal in die Eisenstraße-2020-Strategie“, so Eisenstraße-Obmann Nationalrat Andreas Hanger.

Die Eisenstraße hat sich für die Förderperiode 2014 bis 2020 unter anderem zum Ziel gesetzt, die Anzahl der Lehrstellen in der Region (1.227) konstant zu halten. „Das ist ein ehrgeiziges Ziel. Aktivitäten wie jene der ARGE Lehrbetriebe Ybbstal sind dafür immens wichtig“, so Hanger.

Beim Karriere-Clubbing präsentieren sich Aussteller der verschiedensten Branchen im Schloss Rothschild. „Zielgruppe sind Jugendliche genauso wie Verwandte und Pädagogen“, so ARGE-Obmann Willi Hilbinger.

Termine

Das Karriere-Clubbing ist Auftakt eines wahren Waidhofner „Wirtschaftsherbstes“:

Karriere-Clubbing: Donnerstag, 24. September, 8 bis 16 Uhr,

Freitag, 25. September, 8 bis 18 Uhr, Rothschildschloss

„Wirtschaft 2050“ – Vortrag vom ehemaligen EU-Kommissar Franz Fischler: Montag, 5. Oktober, Rothschildschloss

LEADER-Auftaktveranstaltung „Start up, Metal Highway“ mit Referenten Michael Altrichter und Julian Juen: Donnerstag, 8. Oktober, Rothschildschloss

Vortrag des Bestsellerautors Lothar Seiwert über Zeit- und Lebensmanagement: Dienstag, 17. November, Plenkersaal