St. Georgen am Reith

Erstellt am 09. April 2017, 02:46

von Markus Huebmer

Theater: „Verliebt, verlobt, verschwunden“. Die Landjugend St. Georgen/Reith zeigt die Komödie „Verliebt, verlobt, verschwunden“.

Der Braut Kathi wird ein geheimnisvolles Paket zugestellt. Sie inspiziert gemeinsam mit ihren Freundinnen den Inhalt.  |  NOEN, Markus Huebmer

Auf der Bühne der Landjugend St. Georgen/Reith gibt es im Monat April eine Komödie zu sehen. Heuer steht im Gemeindesaal das Theaterstück „Verliebt, verlobt, verschwunden“ am Programm. Am Wochenende fanden die ersten beiden Aufführungen statt, die Premiere am Samstagabend war sehr gut besucht. Die Komödie zählt drei Akte und stammt aus der Feder von Jasmin Leuthe.

Markus Huebmer

Zum Inhalt: Das Stück beginnt mit einem Junggesellenabschied. Braut Kathi feiert mit ihren Freundinnen, während Bräutigam Michel mit seiner Clique unterwegs ist. Als die Protagonisten am nächsten Morgen verkatert aufwachen, erleben sie einige böse Überraschungen. Nach und nach entdecken sie, was sich in der vergangenen Nacht so alles zugetragen hat. So fehlen nicht nur Eckzähne und die Eheringe – auch der Bräutigam ist unauffindbar.

Markus Huebmer

Das Stück wird noch am Palmsonntag sowie am Osterwochenende an insgesamt drei Spielterminen gezeigt.