Erstellt am 25. Oktober 2015, 10:02

"Miserere" im Klangraum im Herbst. Am Sonntag, 1. November, gastiert um 18 Uhr der Waidhofner Klangraum im Herbst in der Basilika am Sonntagberg. D

Das „Miserere“ bringen der Chorus sine nomine (Leitung Johannes Hiemetsberger) und Sopransaxofonist Michael Krenn zu Allerheiligen zur Aufführung.  |  NOEN, Klangraum

Das "Miserere" führen der Chorus sine nomine (Leitung Johannes Hiemetsberger) und Sopransaxofonist Michael Krenn auf. Als besinnlicher Abend, als Abend der Einkehr, des Gedenkens ist das Konzert in der Basilika zu Allerheiligen gedacht. In der mit hunderten Kerzen beleuchteten Kirche erklingt Musik von überirdischer Schönheit, komponiert vor fast 400 Jahren für die Sixtinische Kapelle.

Gregorio Allegri, Komponist und Sänger des päpstlichen Chores, schrieb das „Miserere“ im Jahr 1638. Zweimal in der Karwoche wurden 27 Kerzen nacheinander gelöscht, bis nur noch eine brannte. Dann kniete sich der Papst zum Gebet nieder, während Allegris Musik erklang. Das Werk durfte auf päpstlichen Beschluss nur in der Sixtinischen Kapelle aufgeführt werden, Notenkopien und Aufführungen außerhalb der Sistina waren unter Androhung der Exkommunikation bis ins Jahr 1771 streng untersagt.

Freier Eintritt, Spenden zugunsten der Renovierung der Basilika Sonntagberg.