Erstellt am 12. November 2015, 05:23

von Andreas Kössl

Netzwerk mit Mehrwert. Unternehmerinnen-Netzwerk seit Neugestaltung hoch gefragt. Mitgliederzahl stieg von 30 auf 70. Neue Formate und Forschungsprojekt mit FH Wieselburg.

Obfrau Doris Pattera freut sich nach sechs Jahren Unternehmerinnen-Netzwerk über wieder vermehrten Zulauf. Weiere Mitglieder sind aber herzlich willkommen.  |  NOEN, Foto: Kössl

Seit dem Jahr 2009 gibt es das Unternehmerinnen-Netzwerk bereits. Entstanden ist es aus einer Idee, die Gründerin und Obfrau Doris Pattera 2008 bei den Vorbereitungen zu einem Gründerinnenabend im RIZ Waidhofen hatte. „Es gab damals die ‚Geschäftsfrauen aktiv‘, eine Gruppe von Unternehmerinnen und Unternehmersfrauen, die sich vor allem sozial engagierte“, erzählt die Waidhofner Steuerberaterin. „Ich überlegte mir, wie es wäre, wenn die nächste Generation das fortführen würde, allerdings mit dem Netzwerk-Gedanken im Vordergrund.“

So wurde ein erster Kennenlernabend organisiert, an die 40 interessierte Damen kamen. Doch von Treffen zu Treffen wurde der Andrang immer weniger. Also wurde die Idee auf neue Beine gestellt. Ein Verein wurde gegründet und das „Unternehmerinnen-Netzwerk“ aus der Taufe gehoben. Dieses sieht sich als offenes Netzwerk für Unternehmerinnen und Frauen in leitenden Positionen, wo Kontakte geknüpft und Ideen gesammelt werden können, man voneinander profitieren und sich weiterbilden kann.

„Unternehmerinnen-Werkstatt“

„Nachdem ich 2013 schwanger geworden war und Mutter wurde, lag der Verein etwas brach“, sagt Pattera. „2014 bin ich schließlich mit Claudia Bischof, die so wie ich im RIZ Waidhofen ihr Unternehmen hat, daran gegangen, den Verein neu auszurichten.“ Gemeinsam mit der Amstettner Werbeagentur „Artattac“ wurde ein neuer Auftritt gestaltet und im heurigen Frühjahr im Kristallsaal des Waidhofner Rothschildschlosses bei einer Auftaktveranstaltung eindrucksvoll präsentiert.

„Das hat wieder neuen Schwung hineingebracht“, so Pattera. „Die Mitgliederzahl stieg von 30 auf 70 an.“ Der Großteil der Mitglieder des Unternehmerinnen-Netzwerks stammt aus dem Raum Amstetten und dem Ybbstal, aber auch aus Linz und Salzburg sind Damen dabei. „Neue Mitglieder sind aber weiterhin stets gerne willkommen“, sagt die Obfrau.

Den Mitgliedern will man künftighin mit neu entwickelten Formaten etwas bieten. So etwa mit der „Unternehmerinnen-Werkstatt“, die im Herbst startet. Geleitet von einer „Werkstättenleiterin“ aus dem Netzwerk sollen dabei in Kleingruppen von vier Teilnehmerinnen an vier Terminen zu einem bestimmten Thema „Werkzeuge“ in die Hand gegeben und an passenden Lösungen gefeilt werden. „Obwohl es dabei nicht primär um den Umsatz geht, kann sich daraus aber natürlich auch eine etwaige geschäftliche Beziehung ergeben“, so Pattera. Im nächsten Jahr sollen fünf bis sechs weitere derartige „Werkstätten“ folgen.

Bestsellerautor Seiwert über Zeitmanagement

Seit Kurzem hat das Unternehmerinnen-Netzwerk auch ein Forschungsprojekt an der FH Wieselburg am Laufen. Zwei Studentinnen befassen sich dort im Rahmen ihrer Masterarbeiten mit den Fragen „Welche Bedürfnisse haben Frauen, denen man mit einem Unternehmerinnen-Netzwerk nachkommen kann“ und „Was sind die Erfolgsfaktoren von Netzwerken“. Bis Mitte 2016 sollen die Arbeiten dazu abgeschlossen sein.
Nächstes Highlight ist ein Vortrag von Bestsellerautor Lothar Seiwert am 17. November im Waidhofner Plenkersaal zum Thema Zeit- und Lebensmanagement, an dem nicht nur Damen, sondern auch Herren teilnehmen dürfen.

Dass gerade für Frauen in leitenden Positionen das Thema Zeitmanagement ein ganz zen-trales ist, weiß auch Steuerberaterin Pattera – vor allem als Mutter. „Ohne Unterstützung von außen geht es dabei natürlich nicht“, so die Unternehmerin. „Die Bücher von Lothar Seiwert geben aber gute Tipps, wie man sich besser organisieren kann. Letztendlich muss man sich aber natürlich immer selbst bei der Nase nehmen.“
Für den Vortrag von Seiwert hat das Unternehmerinnen-Netzwerk jetzt auch eine Aktion parat: Teilnehmerinnen, die bis Jahresende Mitglied werden, bekommen den Ticketpreis auf den Mitgliedsbeitrag angerechnet.

Vortrag

Dienstag, 17. November, 18 Uhr, Plenkersaal Waidhofen: Lothar Seiwert, „Simplify your time! – Einfach mehr Zeit haben“ Eintritt: 65 Euro, Tickets unter www.ticketgarden.at oder an der Abendkasse