Erstellt am 20. Mai 2016, 00:04

von Andreas Kössl

Neuer Radwegverlauf in Opponitz. Einigung beim Bauernhaus Furth in Opponitz. Radweg wird nun doch auf die Ybbsseite verlegt. Technische Umsetzung mittels Steinwurf. Mehrkosten muss Landwirt tragen.

Nach der Hornleitenbrücke wird der Ybbstalradweg in Opponitz nun entlang der Ybbs gegenüber dem Bauernhaus verlaufen.  |  NOEN, Kössl

Nun kommt es doch zu einer Verlegung des Ybbstalradwegs beim Bauernhaus Furth in Opponitz. Die Streckenführung erfolgt nun nach der Hornleitenbrücke flussaufwärts nicht, wie ursprünglich vorgesehen, auf der ehemaligen Bahntrasse mitten durch die Wiese des dort ansässigen Landwirts, sondern ybbsseitig am Bauernhaus Furth vorbei. Erst danach wird die Landesstraße gequert.

Wie die NÖN berichtete, hatte sich der Landwirt in der Vergangenheit für eine derartige Änderung ausgesprochen. Zuletzt hieß es jedoch, dass eine solche vom Tisch sei, da keine Einigung erzielt werden konnte. Nun gibt es diese Einigung doch noch. Es sei alles unterschrieben und fixiert, berichtet der Opponitzer Bürgermeister Johann Lueger. Technisch sieht die nunmehrige Lösung so aus, dass an der Engstelle gegenüber dem Bauernhaus Furth die Straße für die Radwegführung durch einen Steinwurf erweitert wird.

Mehrkosten muss der Landwirt tragen

Die Mehrkosten, die durch die Radwegverlegung entstehen, muss der Landwirt tragen. Der ehemalige Bahndamm, der durch seine Wiese verläuft, wird planiert. Das Trassenband bleibt aber nach wie vor im Eigentum des Radwegverbands. Der Landwirt hat lediglich ein Nutzungsrecht. „Ich bin sehr froh, dass hier doch noch eine Einigung erzielt werden konnte“, sagt Bürgermeister Lueger. „Langfristig ist das sicher die sinnvollste Lösung.“

Man habe die vertragliche Zusicherung, dass sich der Landwirt bei der geänderten Radwegstrecke so weit um den Unterbau kümmern werde, dass Mitte September bis Anfang Oktober asphaltiert werden könne, so der Obmann-Stellvertreter des Radwegverbands, Bürgermeister Helmut Schagerl. In Betrieb gehen soll der insgesamt 52,6 Kilometer lange Ybbstalradweg zwischen Lunz am See und Waidhofen dann im Frühjahr 2017.