Erstellt am 10. März 2016, 05:49

Panoramahöhenweg : Mit Elan in neue Periode. Arbeitsgemeinschaft blickte auf sechs ereignisreiche Jahre zurück und verabschiedete ARGE-Sprecher Josef Hofmarcher. Gottfried Wagner neuer Obmann.

Eisenstraße-Obmann Nationalrat Andreas Hanger (3.v.l.) gratulierte dem neuen Führungsduo Gottfried Wagner (Mitte) und Gerhard Krenn (2.v.r.) sowie deren Stellvertretern Herbert Studirach (2.v.l.) und Hans Obermüller (3.v.r.) und dankte den Panoramahöhenweg-Pionieren Bgm. Josef Hofmarcher (l.) und Bgm. Thomas Raidl (r.).  |  NOEN, www.eisenstrasse.info

An die 30 Teilnehmer ließen bei der Generalversammlung am 2. März beim Mostheurigen Klein-Eibenberg die letzten sechs Jahre Revue passieren und verabschiedeten Bürgermeister Josef Hofmarcher als scheidenden Sprecher. Der Rückblick auf umgesetzte Maßnahmen unter seiner Führung war beeindruckend. Die Entwicklung der Picknickplätze, die Installierung der PanoramaGucker, die Herausgabe touristischer Werbemittel sowie die Verankerung der Feste am Panoramahöhenweg fallen in seine Erfolgsgeschichte.

Obmann Nationalrat Andreas Hanger gratulierte zur geleisteten Arbeit: „Der Panoramahöhenweg war das erste gemeindeübergreifende Projekt der Region. Mein Dank geht an jedes einzelne Mitglied des Panoramahöhenweges und ganz besonders an Bürgermeister Thomas Raidl für zehn Jahre und Bürgermeister Josef Hofmarcher für sechs Jahre in der Führungsfunktion.“

Programm für die nächsten drei Jahre

Für die nächsten drei Jahre wurde ein erstes Ideen- und Schwerpunktprogramm vorgelegt. Zukünftig soll verstärkt an der Weiterentwicklung und Qualitätssteigerung des Ausflugsziels Panoramahöhenweg gearbeitet werden. Vier Veranstaltungen im Jahreszyklus sollen attraktiviert, das Leitsystem soll überarbeitet und teilweise erneuert und Grillplätze sollen geschaffen werden.

Die Führungspositionen übernimmt ab sofort das Duo Gottfried Wagner aus Windhag und Gemeinderat Gerhard Krenn aus St. Leonhard/Walde, als Stellvertreter wurden Gemeinderat Herbert Studirach und Hans Obermüller aus Randegg bestätigt. Die Kerngruppe der ARGE verkleinert sich zu einem schlagkräftigen Arbeitsteam von acht Mitgliedern mit je einem Betriebs- und einem Gemeindevertreter pro Mitgliedsgemeinde. „Wir sind stolz darauf, dass wir schon so lange an einem gemeinsamen Strang ziehen“, erklärt der neue ARGE-Sprecher Gottfried Wagner.

Veranstaltung

Am Sonntag, 13. März, startet der Panoramahöhenweg mit einem Josefifest in die Frühlingssaison. Start der Veranstaltung ist um 9 Uhr in der Pfarrkirche Windhag, danach gehen die Feierlichkeiten beim Windhagerwirt weiter.

x  |  NOEN, www.eisenstrasse.info

Weitere Infos: www.panoramahoehenweg.at oder www.eisenstrasse.info .