Erstellt am 14. September 2015, 13:35

von Andreas Kössl

Parkraum neu geregelt. Stadt schafft fixe Stellplätze für Lehrer von BRG und WMS hinter Gymnasium. Kosten: 200 Euro pro Jahr. Zwischen 15 Uhr und 6 Uhr früh sind die Parkflächen frei benutzbar.

Dieses Schild irritierte vergangene Woche so manchen Bürger. »Privater Parkplatz« ist darauf zu lesen. Die Stadt widmete diesen Teil des Schillerplatzes auf eine private Verkehrsfläche um, um in Folge fixe Stellplätze für die Lehrer vermieten zu können.  |  NOEN, Kössl
Verwunderung herrschte bei Teilen der Waidhofner Bevölkerung vergangene Woche über neue Beschilderungen hinter dem BRG beim Schillerpark. „Privater Parkplatz Schillerpark/Gymnasium“ ist auf den Schildern zu lesen, mit dem Hinweis, dass das Parken an Schultagen zwischen 6 und 15 Uhr nur für Berechtigte gestattet sei. Die Lehrer hätten damit Privatparkplätze bekommen, wurde gemutmaßt.

Da die Parkflächen rund um die Schule knapp seien, habe man mit Schulbeginn fixe Parkplätze für die Lehrer vom BRG und der Wirtschaftsmittelschule geschaffen, so Bürgermeister Werner Krammer auf Nachfrage der NÖN. 200 Euro im Jahr kostet den Pädagogen ein fixer Stellplatz für ihr Auto. Zwischen 15 Uhr und 6 Uhr früh kann dann jeder die Parkflächen unbegrenzt benützen.

Damit die Stadt hier Stellplätze vermieten und dadurch Einnahmen lukrieren kann, war es notwendig, den Bereich in eine private Verkehrsfläche der Stadt umzuwidmen – daher rührt auch die Bezeichnung „Privater Parkplatz“ auf den Schildern. Die Parkplätze am Schillerplatz hinter dem Würstelstand bleiben weiterhin Kurzparkzone.