Erstellt am 10. Februar 2016, 16:45

von NÖN Redaktion

„Perfect Day“ in der Filmbühne. Alte Feindbilder, nicht erwiderte Gefühle und verbissene Bürokraten: Verein „Filmzuckerl“ zeigt in der Filmbühne Waidhofen an der Ybbs „A Perfect Day“.

Der Verein Filmzuckerl zeigt »A Perfect Day« am Mittwoch, 17. Februar, und am Donnerstag, 18. Februar, in der Filmbühne Waidhofen. Foto: Polyfilm  |  NOEN, Polyfilm

A Perfect Day

Zum Film: D 2015; 106 Minuten;

Regie: Fernando León de Aranoa; Darsteller: Benicio Del Toro, Tim Robbins, Mélanie Thierry, Olga Kurylenko


Zum Inhalt: Sie arbeiten für die gute Sache. Sie sind ein Team von Mitarbeitern für eine internationale Hilfsorganisation. Der gelassene Mambrú (Benicio Del Toro) und der Zyniker B (Tim Robbins) haben schon viele dieser Einsätze erlebt. Weder verminte Kühe auf der Straße, Blauhelmsoldaten mit Weisungsbefugnis noch nächtliche Irrfahrten durch schwer zugängliches Gelände können sie aus der Bahn werfen.

Als dann aber Sophie (Mélanie Thierry), jung und idealistisch, der Gruppe zugeteilt wird und auch noch Mambrús Ex-Geliebte Katya (Olga Kurylenko) auftaucht, die die Arbeit vor Ort überprüfen soll, ist es mit der Gelassenheit vorbei. Ein scheinbar kleines Problem – eine Leiche muss aus einem Brunnen entfernt werden, um die Wasserversorgung eines Dorfes zu gewährleisten – entwickelt sich zu einer Mission voller Tücken um Zuständigkeiten, politische Machtspiele und sonstige Irrationalitäten, die das Team bei allen Kontroversen mit viel Gefühl und noch mehr Humor zu bewältigen weiß.

Ein perfekter Tag eben. Mit schwarzem Humor und witzigen Dialogen, aber auch geprägt von großer Menschlichkeit erzählt „A Perfect Day“ von alten Feindbildern, nicht erwiderten Gefühlen und verbissenen Bürokraten im Alltag von Hilfsorganisationen. Die Geschichte basiert auf der Romanvorlage „Dejarse Llover“ der Ärzte-ohne-Grenzen-Mitarbeiterin Paula Farias.