Erstellt am 11. März 2016, 05:44

Prima la musica : Nun wird es ernst. In drei Konzerten stellten sich vergangenen Samstag Solisten und Ensembles vor, die im Landesbewerb antreten.

Maria Helm, Jakob Desch, Lea Kogler und Doris Kummerlehner sind das Ensemble HoizAcoustic. Sie begeisterten bei der Generalprobe für den Landesbewerb „prima la musica“ im Waidhofner Plenkersaal und werden nächste Woche in St. Pölten in der Wertung Kammermusik für Holzbläser antreten.  |  NOEN, Leo Lugmayr

Wie breit die qualitative Spitze des Musikschulverbands Waidhofen-Ybbstal ist, das zeigte sich einmal mehr in der Tatsache, dass gleich drei Konzerttermine am Samstagnachmittag nötig waren. Denn zwei Dutzend Solisten und mehrere Ensembles werden sich in St. Pölten der Herausforderung stellen. Solisten auf Streich-, Tasten- und Zupfinstrumenten sowie Gesangssolisten können heuer zum Landesbewerb antreten. Ensembles sind in den Kategorien Blech- und Holzbläser, bei den Schlagwerkern sowie als offene Kammermusikensembles zum Bewerb zugelassen.

„Das Niveau ist durchwegs hoch und so manche haben durchaus Chancen, zum Bundesbewerb weiterzureisen“, sagt Musikschuldirektor Christian Blahous. Denn die Besten der Besten können sich beim Landesentscheid im Festspielhaus die Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb prima la musica erspielen.

Diesmal wird der jährlich in einem anderen Bundesland veranstaltete Bundeswettbewerb von 25. Mai bis 2. Juni in Linz stattfinden.

x  |  NOEN, Leo Lugmayr