Erstellt am 16. Februar 2017, 14:47

von Redaktion noen.at

Oberleitung und Gleise werden erneuert. Im Bereich von Ulmerfeld-Hausmening bis Hilm-Kematen werden in den nächsten Monaten Bauarbeiten anfallen.

ÖBB, Wallner Alexandra

Auf dem Programm stehen eine Kompletterneuerung der Oberleitungsanlage sowie die Verlegung neuer Gleise. Die Oberleitung hat über Jahrzehnte höchst zuverlässig ihren Dienst getan, langsam aber das Ende ihrer technischen Lebensdauer erreicht.

Ablauf in zwei Phasen

Die Oberleitungsanlage wurde vor Jahrzehnten errichtet, und muss dringend dem heutigen Stand der Technik (korrosionsarme Materialen, Leiterquerschnitte etc.) angepasst werden. Gemeinsam mit der Verlegung neuer Gleise ist diese Maßnahme ein wichtiger Schritt zur Ertüchtigung der Rudolfsbahn.

Die Arbeiten finden im Streckenbereich von Ulmerfeld-Hausmening bis Hilm-Kematen statt, und beginnen nächste Woche. Von 20. Februar bis 18. März 2017 sowie von 8. bis 19. April finden Oberleitungsmastfundierungs- und Stellarbeiten statt. Das heißt, in der ersten Phase werden vorerst „nur“ die Masten gestellt.

ÖBB

In der zweiten Phase im Sommer, von 1. Juli bis 4. September 2017, erfolgt auf diesem Abschnitt eine Gleisneulage, und dann werden auch die neue Oberleitung sowie die neue Spitzenleitung montiert. Die Spitzenleitung ist jene Leitung, die den Bahnhof umgeht – sprich, wenn eine Störung im Bahnhof auftritt und die Fahrleitung unterbrochen wäre, haben die nachfolgenden Bahnhöfe und Streckenabschnitte über die Spitzenleitung noch Strom.