Erstellt am 04. Mai 2016, 12:34

von Andreas Kössl

Schloss in Licht getaucht. Auftakt am Mittwoch, 4. Mai, in Waidhofen mit Multimediaprojekt. Ab 16 Uhr Musik und Kunst in Innenstadt.

Der Waidhofner Medienkünstler Uli Kühn wird das Rothschildschloss am 4. Mai in Licht und Farben tauchen.  |  NOEN, Uli Kühn/Viertelfestival NÖ

Am Mittwoch, 4. Mai, wird das Viertelfestival der Kulturvernetzung NÖ mit einem Projekt des Waidhofner Multimediakünstlers Uli Kühn in Waidhofen eröffnet. Im Folgenden kann man sich dann bis 7. August in zahlreichen Mostviertler Gemeinden unter dem Motto „Fliehkraft“ von der Vielseitigkeit und Schaffenskraft der NÖ Kunstszene überzeugen.

Die Eröffnung des Veranstaltungsreigens nimmt Landeshauptmann Erwin Pröll am Mittwoch um 19.30 Uhr in Waidhofen vor – jedoch nicht wie ursprünglich geplant im Schlosshof des Rothschildschlosses, sondern wegen der schlechten Wetterprognose im Kristallsaal. Danach wird das Schloss unter dem Titel „Lichtecht“ zum Schauplatz eines fulminanten Multimediaspektakels, bei dem der gebürtige Waidhofner Kühn die Fäden ziehen wird.

Start mit Surroundkonzert

Start ist um 20.30 Uhr mit einem Surroundkonzert, welches ebenfalls in den Kristallsaal verlegt wird. Die anschließende multimediale Fassadenbespielung und das „Musik-Feuerwerk“ werden dann im Schlosshof – und nicht wie geplant beim Schlosscenter – über die Bühne gehen. Die Besucher haben somit die Möglichkeit, auch den zweiten Teil der Vorführung wettergeschützt in den Schlosshof-Arkaden zu genießen. Danach wird zum Konzert mit den RockaRollics und Filia Solis in den Schlosskeller geladen. Der Eintritt ist frei.

Davor präsentieren von 16 bis 19 Uhr zahlreiche Viertelfestival-Teilnehmer ihre Beiträge in der Waidhofner Innenstadt. Dieser Programmpunkt findet bei jedem Wetter statt.