Erstellt am 26. Oktober 2015, 17:57

von NÖN Redaktion

Einen Tag Hohenlehner sein. Vergangene Woche fanden sich 90 Schüler aus der Region in der LFS Hohenlehen ein, um die Schule näher kennenzulernen.

Rund 90 Schüler kamen, um die Landwirtschaftliche Fachschule Hohenlehen anzusehen. In einem Stationenbetrieb konnten sich die Schnupperschüler einen Tag lang als „richtige Hohenlehner“ fühlen. Foto: LFS Hohenlehen  |  NOEN, LFS Hohenlehen

Hohenlehen zum Anfassen – das war das Motto des Schnuppertages in der Landwirtschaftlichen Fachschule Hohenlehen, der am 20. Oktober stattfand.

Rund 90 Schnupperschüler aus der Region kamen, um Hohenlehen anzusehen und im Zuge mehrerer Aktivstationen zu erleben und auszuprobieren. In Form einer Rallye durch die Schule konnte die Bergbauernschule kennengelernt werden.

Der Stationenbetrieb beinhaltete beispielsweise einen Traktorparcours, Kälber führen, Futtermittel und Baumarten erkennen, Namensschilder stanzen, Jausenbretter anfertigen, einen Forstkran bedienen, eine Motorsägenkette wechseln.

Auch kulinarisch wurden die Gäste bestens versorgt.