Erstellt am 06. Juni 2016, 12:25

von NÖN Redaktion

Schutz für Anrainer. Brückengasse durch Wildbachverbauung vor Starkregen geschützt.

Eduard Kotzmaier, Anrainer Ernst Rosenender, Vizebürgermeister Mario Wührer, Gerald Käferbeck und Baudirektor Alfred Fangmeyer beim Lokalaugenschein.  |  NOEN, Magistrat

Starkregen sorgte in der Vergangenheit in der Brückengasse immer wieder für Verklausungen, Wasser und Schwemmmaterial bedrohten Wohnungen und Privateigentum. Im Herbst des Vorjahres wurde hier nun durch den Forsttechnischen Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung ein Geschieberückhaltebecken mit Grobrechen und Einlaufbauwerk errichtet.

Dazu waren auch die Verlängerung der Oberflächenwasserableitung und die Herstellung einer Zufahrt für die Räumung von Schwemmgut, Schlamm, Geröll usw. erforderlich. „Vor den Maßnahmen war die Einlaufsituation des Grabens, der in die städtische Kanalisation mündet, sehr unbefriedigend“, sagt Baudirektor Alfed Fangmeyer.