Erstellt am 14. Juni 2017, 05:01

von Andreas Kössl

Neuer Partner für Großprojekt in Waidhofen gesucht. Bürgermeister kündigt Wohnbaugenossenschaft Projektpartnerschaft auf. Suche nach alternativen Bauträger läuft.

Das Sicherheitszentrum beim Lokalbahnhof war von Anfang an nicht unumstritten. Bürgermeister Werner Krammer hält jedoch daran fest und macht sich nun auf die Suche nach einem neuen Bauträger.  |  NOEN, Kössl

Schon lange befindet es sich in der Warteschleife: das Sicherheitszentrum, das in der Pocksteinerstraße beim ehemaligen Lokalbahnhof errichtet werden und künftig Polizei, Stadtfeuerwehr und Lebenshilfe sowie 20 Wohnungen beherbergen soll.

Als Bauträger hätte die gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft Waldviertel (WAV) fungieren sollen. Doch da diese bis zuletzt die notwendigen Grundstücke nicht angekauft und das Projekt nicht bei der Baubehörde eingereicht hat, zieht Bürgermeister Werner Krammer nun die Konsequenzen und kündigt der WAV die Projektpartnerschaft in Sachen Sicherheitszentrum auf. Seitens der Stadt ist man nun auf der Suche nach einem neuen Bauträger für das Projekt Sicherheitszentrum.

Mehr zur Suche nach einem neuen Bauträger lest ihr  in der Printausgabe der Ybbstaler NÖN sowie im ePaper.