St. Georgen am Reith

Erstellt am 15. Februar 2017, 16:16

Gsunga und Gspüt: Reith begrüßte Musiker Reif. Eine Symbiose der ganz besonderen Art gingen Kunstschaffende unterschiedlicher Musikgenres am vergangenen Samstagabend in St. Georgen/Reith ein.

Zum Musikabend namens „G’sunga und g’spüt“ im Gemeindesaal hatten die Jagdhornbläser St. Georgen/Reith eingeladen. Der Einladung waren viele Besucher gefolgt, denen die Klänge aus den Jagdhörnern gleich zu Beginn ins Ohr gingen. Im Publikum begrüßte Siegfried Aigner, der Obmann der Bläsergruppe, den St. Georgner Bürgermeister Helmut Schagerl sowie verdiente Personen aus dem Bereich der Jagdhornmusik, unter anderen Johannes Naglhofer und Ernst Litsche.

Als Moderatorin führte Gertraud Scheuchel durch den Abend und kündigte mit interessanten Details die Musikgruppen an. Der Abend hätte nicht bunter sein können: Die Singgruppe Adagio, die Ablasser Tanzlmusi, das Schweglquartett und die Matterhorns musizierten. Unter den Ensemblemitgliedern fand sich im St. Georgner Gemeindesaal auch der Hornist der Wiener Philharmoniker Josef Reif.