Erstellt am 12. Oktober 2016, 02:45

von NÖN Redaktion

Künstler öffnen Galerien. 20 Ybbstaler Kunstschaffende gewähren kommendes Wochenende Einblicke in ihr Schaffen und ihre Werke. Knapp 1.250 Aussteller niederösterreichweit.

In Waidhofen laden Lollo Fatale und Ursula Schrefl aufs Bahnhofsareal  |  NOEN

Am 15. und 16. Oktober finden zum inzwischen 14. Mal die NÖ Tage der offenen Ateliers statt. Ein Wochenende lang laden dabei mehr als 1.200 Kunstschaffende aus den Bereichen Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie, Film, Modedesign sowie Textil-, Schmuck- und Schmiedekunst ein, einen Blick auf ihre Arbeit und in ihre Arbeitsstätten zu werfen.

Dabei können die Besucher neue Werke kennenlernen, beim kreativen Schaffensprozess der Künstler dabei sein, an Workshops teilnehmen und auf diese Weise einen sehr persönlichen und intensiven Zugang zur Kunst erleben. Auch im gesamten Ybbstal öffnen heuer wieder zahlreiche Ateliers und Galerien ihre Pforten.

In St. Georgen/Reith öffnet Heinz Stockinger sein Atelier  |  NOEN

Dabei warten die Künstler neben Malerei, Grafik, Fotografie und Kunsthandwerk auch noch mit zahlreichen anderen Aktivitäten auf. So kann etwa in der Galerie von Annemarie Dorrer in Rosenau selbst das Malen auf Leinwand ausprobiert werden.

Die Künstlerin liest außerdem aus selbst geschriebenen Versen und Texten. In der Galerie von Rosi Mühlehner in Allhartsberg wartet am Samstag von 16 bis 18 Uhr Livemusik auf die Gäste. Die Waidhofner Künstlerin Verena Willim bietet in ihrem Atelier einen Workshop zum Thema „Herbstliche Armreifen selbst gestalten“ für die Besucher an. Das gesamte Programm ist im Internet unter www.kulturvernetzung.at/ tdoa zu finden.

Das von der Kulturvernetzung NÖ und der Abteilung für Kunst und Kultur des Amtes der NÖ Landesregierung initiierte Projekt der Tage der offenen Ateliers schreibt seit seinem Beginn im Jahr 2003 eine durchgehende Erfolgsgeschichte: Die Zahl der teilnehmenden Kunstschaffenden hat sich seit 2003 – damals nahmen 425 Künstler da-ran teil – verdreifacht, ebenso die Besucherzahl. Im Vorjahr wurden niederösterreichweit zirka 64.000 Besucher in den Ateliers gezählt.

Teilnehmende Künstler im Bezirk

Waidhofen:
– Atelier „Kunst für die Seele“: Vera Ledoldis-Streicher, Windspergerstraße 7*
– Eva Grimus, Bertastraße 33**
– Eva & Susanne Karel, Birkenweg 5 (Sa., 14–18 Uhr)
– Ingrid Mühlbachler, Unterzellerstraße 82*
– Reinhilde Ott, Türkenweg 12*
– Herbert Petermandl, Bertastraße 28*
– Dagmar Schauer, Pocksteinerstraße 17*
– Ursula Schrefl & Lollo Fatale, Hauptbahnhof (So., 14–18 Uhr)
– „verwurzelt und verwachsen“: Andrea Kromoser & Wolfgang Rechberger, RIZ Waidhofen*
– Waidhofner Malkreis: Gudrun Schwarz, Monika Brandl, Günther Esletzbichler, Iris Hanousek-Mader, Eugen Karel, Heidemarie Müller, Alois Pointner & Susanne Stütz, Ybbsitzer Straße 55 (Sa., 14–18 Uhr, So., 10–17 Uhr)
– Veronika Walter, Unterer Stadtplatz 23**
– Verena Willim, Pfarrerbodensiedlung 12**

Sonntagberg:
– Annemarie Dorrer, Baichberg 9*

Böhlerwerk:
– Walter Gstettenhofer, Waidhofnerstraße 30–32**

Kematen:
– Ernst & Silvia Klement, 6.c Straße 1*

Allhartsberg:
– Rosi Mühlehner, Wachtberg 1*
– Klaudia Stöckl, Brandstetten 18*

Hollenstein:
– Hanni Reichlin-Meldegg, Krenngraben 19**

St. Georgen/Reith:
– Heinz Stockinger, Dorf 61 (Sa. und So. durchgehend von 10 bis 18 Uhr)

Ybbsitz:
– Bronislaw Zelek, Im Tredlhof 13*

Öffnungszeiten:
*) Sa., 14–18 Uhr, und So., 10–12 Uhr sowie 14–18 Uhr
**) Sa., 14–18 Uhr, und So., 14–18 Uhr