Erstellt am 19. Mai 2016, 06:34

von Andreas Kössl

Toleranz und Integration in Waidhofen. Stadt Waidhofen lädt zu „Building Bridges“. Auftakt mit Vortrag von Nahost-Experten Karim El-Gawhary im Kristallsaal.

Nahost-Korrespondent Karim El-Gawhary macht den Auftakt bei Building Bridges.  |  NOEN, Manfred Weis
Von 23. bis 28. Mai lädt die Stadt Waidhofen wieder zur Veranstaltungswoche „Building Bridges – Waidhofen ist Welt“. Zum zweiten Mal in Folge steht dabei eine ganze Woche im Zeichen des Brückenbauens und des Miteinanders zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft und Generationen, zwischen Nachbarn, Stadt und Land sowie mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen. „Diese Woche dient dem Gedanken der Akzeptanz, Toleranz und Integration“, sagt Bürgermeister Werner Krammer. „Wir in Waidhofen stellen das Miteinander in den Vordergrund und setzen um, wovon andere nur reden.“

Bunter Programmreigen wird geboten

Geboten wird ein bunter Programmreigen. Den Auftakt am Montag macht Nahost-Korrespondent Karim El-Gawhary mit einem Impulsvortrag unter dem Titel „Aufbruch in der arabischen Welt“. Dabei gibt der Journalist und Buchautor sehr persönliche Einblicke in den Arabischen Frühling. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zu einer Publikumsdiskussion. Die Veranstaltung ist frei zugänglich.

Samstag wird zum Tag der Nachbarschaft

Am Dienstag wird bei einer Dorfbegehung die Barrierefreiheit Waidhofens unter die Lupe genommen. Am Abend wird zum Filmzuckerl „Deine Schönheit ist nichts wert“ in die Filmbühne geladen. Am Donnerstag folgt ein Konzert von Dobrek Bistro und am Freitag das „Frühstück der Gegensätze“, bei dem Poldi Hirtenlehner traditionelle österreichische Spezialitäten und Flori Shabanaj Gerichte aus der albanischen Küche zubereiten werden. Am Abend steht eine Einkaufsnacht am Programm. Der Samstag wird zum Tag der Nachbarschaft, bevor die Themenwoche mit einem Klangraum-Konzert am Abend endet.