Opponitz

Erstellt am 19. April 2017, 16:09

von NÖN Redaktion

Pkw stürzte 30 Meter ab. Auto kam in Nacht von Straße ab und überschlug sich in Waldstück. Insassen unverletzt.

Der Wagen stürzte über eine Böschung, überschlug sich und kam nach etwa 30 Metern auf dem Dach zum Liegen.  |  Feuerwehr Opponitz

Ein mit zwei Personen besetzter Pkw kam in der Nacht von Samstag auf Sonntag kurz nach Mitternacht in der Nähe des Bauernhauses Groß Rehau von der Straße ab.

Der Wagen überschlug sich und rutschte über eine steile Böschung in ein Waldstück hinunter, bis er nach etwa 30 Metern von kleineren Bäumen abgefangen wurde und auf dem Dach zum Liegen kam. Den beiden Insassen gelang es, sich selbst zu befreien. Wie durch ein Wunder blieben sie unverletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Opponitz übernahm die Bergung des Fahrzeugs, die sich aufgrund des strömenden Regens und dadurch, dass das Fahrzeug weiter abzurutschen drohte, als sehr schwierig gestaltete. Einsatzleiter Wolfgang Pießlinger und seiner Mannschaft gelang es jedoch, das Auto zu bergen und den Einsatz gegen 2.30 Uhr abzuschließen.

Feuerwehr Opponitz

Feuerwehr Opponitz