Erstellt am 24. März 2016, 05:44

von Heribert Hudler

Landeswettbewerb: Junge Talente gekürt. Große Erfolge bei „prima la musica“ für die Schüler vom Musikschulverband Allhartsberg-Kematen-Sonntagberg.

Die Lehrer Manuel Schachinger, Hildegund Hörtler (v.l.) und Lucia Scherzenlehner (4.v.r.) sowie Musikschulobmann Anton Kasser (2.v.r.) und der Musikschulleiter Hubert Kerschbaumer (r.) gratulierten Elias Fluch, Roxana Meyer, Niklas Hinterholzer, Nina Lambart, Julian Tatzreiter, Lena Hafenscher, David Tatzreiter, Elisabeth Mair zu ihren Erfolgen.  |  NOEN, Heribert Hudler

Jedes Jahr im Frühling tritt Niederösterreichs talentiertester Musikschulnachwuchs zum musikalischen Kräftemessen an. „Prima la musica“  – so heißt der größte der drei vom Musikschulmanagement Niederösterreich organisierten Musikwettbewerbe, der jährlich rund 1.000 Musikschüler im Festspielhaus St. Pölten versammelt.

In verschiedenen Wertungsgruppen messen sich die jungen Talente mit ihren Altersgenossen und bekommen nicht nur Rückmeldung über das eigene musikalische Leistungsvermögen, sondern werden auch dazu angeleitet, einen Blick über den Tellerrand zu werfen.

Anton  Kasser lobte Arbeit der Pädagogen 

Beim mittlerweile 22. Niederösterreichischen Landeswettbewerb „prima la musica“ nahmen auch musikalische Nachwuchstalente des Musikschulverbands Allhartsberg-Kematen-Sonntagberg teil. Dabei konnten die Teilnehmer des Musikschulverbands hervorragende Preise erreichen.

Herausragend das Ensemble Easy Harmony mit Hannah Besendorfer, Niklas Hinterholzer, David Tatzreiter und Julian Tatzreiter. Es erreichte in der Wertungsgruppe II den 1. Platz mit der Berechtigung zur Teilnahme am diesjährigen Bundeswettbewerb. Musikschulobmann Anton Kasser lobte die Arbeit der Musikschulpädagogen und gratulierte den Teilnehmern.

Die Preisträger

Aus dem Musikschulverband Allhartsberg-Kematen-Sonntagberg erreichten folgende Musiker beim Landeswettbewerb von „prima la musica“ Platzierungen:

• Lena Hafenscher, Violoncello Solo, Klasse Florian Kofler, erreichte in der Wertungsgruppe B einen 1. Preis.

• Roxana Meyer, Gitarre Solo, Klasse Hildegund Hörtler, erreichte in der Wertungsgruppe I einen 1. Preis.

• Elisabeth Mair, Zither Solo, Klasse Angelika Scheibreithner, erreichte in der Wertungsgruppe III einen 2. Preis.

• Elias Fluch, Gitarre Solo, Klasse Hildegund Hörtler, erreichte in der Wertungsgruppe III einen 1. Preis mit Auszeichnung.

• LeLiNis, bestehend aus Lena Hafenscher, Lili Kynsburg, Nina Lambart unter der Leitung von Lucia Scherzenlehner, erreichte in der Wertungsgruppe B einen 1. Preis.

• Easy Harmony, bestehend aus Hannah Besendorfer, Niklas Hinterholzer, David Tatzreiter, Julian Tatzreiter, unter der Leitung von Manuel Schachinger, erreichte in der Wertungsgruppe II einen 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb.