Erstellt am 18. April 2017, 09:19

von NÖN Redaktion

Volksmusik: Wirtsstuben erklingen. „Wieder aufhOHRchen“ umrahmt auch heuer wieder die Festlichkeiten zum 1. Mai. Familienmusik Six präsentiert ihre erste CD.

Die Familienmusik Six wird am 29. April im Plenkersaal ihre erste CD präsentieren.  |  Leo Lugmayr

Die traditionellen Festlichkeiten zum 1. Mai werden in Waidhofen auch heuer von der Veranstaltungsreihe „wieder aufhOHRchen“ der Volkskultur Niederösterreich umrahmt. Aufgrund des großen Anklangs, die die Veranstaltung im Vorjahr fand, wurde „aufhOHRchen“ heuer auf zwei Tage ausgedehnt.

Das Begegnungsfest beginnt am Samstag, 29. April, mit einem Volksmusikkonzert, bei dem die Familienmusik Six ihre erste CD präsentieren wird. Gemeinsam mit den Tanzgeigern und den jungen Gruppen 7 auf einen Streich und Pfiffikus bringt das Ensemble Volksmusik vom Feinsten in den Waidhofner Plenkersaal.

Tags darauf wird das Maibaumsetzen von der Stadtmusikkapelle sowie der Volkstanzgruppe Windhag umrahmt. „Das gemeinsame Feiern, Musizieren und Singen stehen dabei im Mittelpunkt und sollen in der Region nachhaltig das Verständnis für Volksmusik, Volkskultur und die eigene regionale Identität stärken“, so Volkskultur-Chefin Dorli Draxler.

Unter dem Motto „Wo ein Wirtshaus erbaut, ein Musikant vorbeischaut“ laden dann am Abend des 30. April fünf Waidhofner Gaststätten – das Hotel-Restaurant Moshammer, das Gasthaus zur Linde, der Punti-Wirt, der Schlosswirt sowie das Stadtwirtshaus – zu traditioneller Wirtshausmusik. Genauso wie im Vorjahr werden auch heuer wieder verschiedene Volksmusikgruppen bei den Wirten der Stadt musizieren und zum Mitsingen, Mitjodeln und Mitspielen einladen.