Erstellt am 05. November 2015, 05:57

von Andreas Kössl

Arbeit an Radachse. Kurve an Ecke Zelinkagasse–Kapuzinergasse wird weiter entschärft. Bodenmarkierungen folgen. Kinoparkplatz neu eingefasst.

Bauarbeiten laufen derzeit beim Kinoparkplatz. Das erste Teilstück der Radachse wird finalisiert und die Kapuzinergasse neu asphaltiert.  |  NOEN, Foto: Kössl

Umfangreiche Bauarbeiten finden derzeit beim Kinoparkplatz statt. Diese werden noch die nächsten zwei Wochen andauern. Im Zuge der Realisierung der Waidhofner Radachse wurde bereits ein Teil der Mauer an der Ecke Zelinkagasse–Kapuzinergasse abgerissen, um die Einsehbarkeit an dieser Stelle zu erhöhen.

Nun werden der Kurvenradius an dieser Stelle erweitert und Bodenmarkierungen angebracht, die den Verlauf des Radwegs sichtbar machen sollen. Auch am Parkplatz selbst werden Radwegmarkierungen zu den Schulen angebracht. Der Kinoparkplatz wird mit Pflanzen neu eingefasst, wobei die bestehende und die noch anzulegende Hecke für die Fußgänger durchbrochen werden.

Da sich die Straßenoberfläche zwischen Zelinkagasse und dem Jugendzentrum Bagger in einem sehr schlechten Zustand befindet, wird hier eine neue Asphaltoberfläche aufgebracht. Um die Synergien optimal auszunutzen, wird bei diesem laufenden Infrastrukturprojekt auch der Ausbau der Breitbandoffensive verfolgt. Derzeit werden in der Kapuzinergasse und in einem Teilbereich der Zelinkagasse Lichtwellenleiter-Leerrohre verlegt.