Erstellt am 04. Mai 2016, 05:24

von Andreas Kössl

Waidhofen baut Brücken. Stadt, Vereine und Freiwillige laden zu "Building Bridges". Breitgefächertes Programm rückt Miteinander und Bewusstseinsbildung in Sachen Integration in Fokus.

Gjavit Shabanaj, Bezirksbäuerin Leopoldine Hirtenlehner, Stadträtin Beatrix Cmoliik und Bürgermeister Werner Krammer (v.l.) möchten Brücken zwischen den Menschen und den Kulturen bauen.  |  NOEN, Kössl

Vom 23. bis 28. Mai werden in Waidhofen wieder Brücken gebaut, wenn die Stadt gemeinsam mit Vereinen und Freiwilligen zum zweiten Mal zur Veranstaltungswoche „Building Bridges – Waidhofen ist Welt“ lädt. „Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wollen wir auch heuer wieder eine ganze Woche lang das Miteinander in den Mittelpunkt stellen“, sagt Bürgermeister Werner Krammer. „Das Miteinander von Jung und Alt ebenso, wie zwischen Stadt und Land oder den Kulturen, aber auch um das Miteinander über den Nachbarzaun hinweg.“

Zum Auftakt der Themenwoche wird Journalist Karim El-Gawhary im Kristallsaal Hintergründe der aktuellen Flüchtlingsbewegung erörtern. Tags darauf soll bei einer Dorfbegehung die Barrierefreiheit Waidhofens unter die Lupe genommen werden und am Abend wird zum Filmzuckerl in die Filmbühne geladen. Gezeigt wird der preisgekrönte österreichische Spielfilm „Deine Schönheit ist nichts wert“, der das Thema Integration aus der Perspektive eines zwölfjährigen türkisch-kurdischen Jungen betrachtet.

Musikalische Brückenschläge werden am Donnerstag Dobrek Bistro und am Samstag die Pianistin Claire Huangci beisteuern.

"Frühstück der Gegensätze"

Beim „Frühstück der Gegensätze“ am Freitagvormittag im Rathaus werden die Waidhofner Bäuerinnen gemeinsam mit Familien aus Albanien und Syrien traditionelle Frühstücksgerichte aus ihren jeweiligen Ländern zur Verkostung anbieten. Am Abend steht eine Einkaufsnacht am Programm.

Unter dem Motto „Du bist Wöd“ soll der Samstag zum Tag der Nachbarschaft werden. Begehen kann man diesen bei einem nachbarschaftlichen Kaffee ebenso wie bei einem Grätzelfest. Fotografische Eindrücke dieser Zusammenkünfte sind am Magistrat willkommen.

Zur Bewusstseinsbildung beitragen

„Die Themenwoche soll aber nicht nur ein tolles Programm bieten, sie soll auch zur Bewusstseinsbildung beitragen“, hält Integrationsstadträtin Beatrix Cmolik fest. „Es geht dabei auch darum, darüber nachzudenken, wo man persönlich Integration vorantreiben kann.“

Präsentiert werden soll im Zuge der „Building Bridges“-Woche auch der neue Integrationsleitfaden der Stadt, der festhält, was Waidhofen in Sachen Integration bereits tut bzw. noch tun soll.

Programm

Montag, 23. Mai

19 Uhr: Impulsvortrag von Karim El-Gawhary mit Publikumsdiskussion, Kristallsaal im Schloss Rothschild

Dienstag, 24. Mai

14 Uhr: Dorfbegehung barrierefrei – eine Aktion der Dorf- und Stadterneuerung

20 Uhr: Filmzuckerl „Deine Schönheit ist nichts wert“, Filmbühne Waidhofen

Donnerstag, 26. Mai

20 Uhr: Konzert Dobrek Bistro, Kristallsaal im Schloss Rothschild

Freitag, 27. Mai

8 Uhr: „Frühstück der Gegensätze“, Rathaus Waidhofen

17 Uhr: Einkaufsnacht, Innenstadt

Samstag, 28. Mai

Tag der Nachbarschaft: „Du bist Wöd“

19.30 Uhr: Klangraum-Konzert „Sleeping Beauty“ von Claire  Huangci, Kristallsaal im Schloss Rothschild

Jetzt abstimmen: