Erstellt am 29. September 2015, 09:07

von NÖN Redaktion

Fair unterm Hammer. Der Erlös einer FAIRsteigerung von Kunst im RIZ Waidhofen ging je zur Hälfte – fair geteilt – an die Künstler und an den Weltladen.

Leopold Kogler (rechtes Bild) pries als Auktionator die Kunstwerke - am Bild die Kreidearbeit »Frutas« von Camarena Flores und die Skulptur »Lady in Red« von Gerhard Blabensteiner - an.  |  NOEN, Leo Lugmayr

116 Bilder, Tonarbeiten, Schmuck, Kunsthandwerk und Skulpturen wurden bei der 2. FAIRsteigerung, die von der Attac-Gruppe Mostviertel West und dem Weltladen in Zusammenarbeit mit der Kunstagentur Sarto angeboten. Zahlreiche darunter – manche nach spannenden Bieterduellen – fanden Käufer.

Es gab sowohl hochpreisige Artefakte wie den von Gerhard Blabensteiner mit Lack überarbeiteten Kunststofftorso „Lady in Red“ (2.500 Euro) als auch Angebote für kleinere Geldbörsen wie Katrina Göschls Tuschezeichnung „Krieg“ zu 40 Euro Rufpreis. Den Erlös der Werke teilten sich Weltladen und Künstler.