Erstellt am 17. Februar 2016, 05:29

von Andreas Kössl

Feuerwehr rettete Katze aus Rauch. Textilien gerieten in Brand. Haustier von Atemschutztrupp geborgen.

In der Jahngasse kam es zu einem Wohnungsbrand. Die Feuerwehr war rasch vor Ort und konnte Schlimmeres verhindern.  |  NOEN, Foto: FF Waidhofen-Stadt

Zu einem Wohnungsbrand wurden die Feuerwehren Waidhofen-Stadt und Zell am vergangenen Donnerstag gegen 21 Uhr in die Waidhofner Friedrich-Ludwig-Jahn-Gasse gerufen.

Während der Besitzer außer Haus war, waren in der Wohnung Textilien, die sich in der Nähe eines Holzofens befanden, in Brand geraten. Als der Besitzer nach Hause kam, schlug ihm starker Rauch entgegen. Es gelang ihm gerade noch, eine seiner beiden Katzen zu retten und das Haus zu verlassen. Eine weitere Katze blieb jedoch in der Wohnung zurück.

Das Tier wurde von einem Atemschutztrupp der Freiwilligen Feuerwehr Waidhofen-Stadt aus der stark verrauchten Wohnung gerettet. Die Glutnester in der Wohnung konnten von den Einsatzkräften schnell gelöscht werden. Danach konnte die Wohnung mittels Druckbelüftungsgerät rauchfrei gemacht werden. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz wieder beendet werden.