Waidhofen an der Ybbs , Gaflenz

Erstellt am 14. Juni 2017, 05:00

von Andreas Kössl

Rettung für Skigebiet: Crowdfunding läuft noch 17 Tage. 245.696 Euro für Forsteralm. Rennanzug von Marcel Hirscher zu ersteigern.

Wolfgang Resch (Ginner), Wolfgang Schorn (Sportunion), Gernot Pöchgraber (Ünique Skis), Sabine Roseneder, Manfred Großberger (Skischule Großberger), Kampagnenleiter Thomas Wagner und Rudolf Wurzenberger (v.l.) luden zum Frühschoppen für die Forsteralm.  |  Schönberger/WSG Gaflenz

17 Tage läuft die Crowdfunding-Kampagne „Schifoan dahoam“ für den Erhalt des Skigebiets Forster alm noch. 300.000 Euro will man sammeln. Das Geld soll in eine moderne Beschneiungsanlage investiert werden.

Am Sonntag wurde zum Vatertagsfrühschoppen auf die Forsteralm geladen, um eine erste Bilanz zu ziehen. Dabei wurde auch ein neues Paket für Unterstützer präsentiert: Das Unternehmen Ünique Skis stellt für 2.500 Euro maßgefertigte Ski inklusive einer Fahrstilanalyse zur Verfügung. 1.000 Euro beträgt der Ausrufungspreis für einen signierten Rennanzug von Skistar Marcel Hirscher, der via eBay für die Forsteralm versteigert wird.

Um 1.560 Euro ging noch am Sonntag ein von Thomas Sykora signierter Ski an Bestbieter Rudolf Wurzenberger. Der Crowdfunding-Beitrag für das Skigebiet konnte beim Frühschoppen um 5.300 Euro erhöht werden. Wenige Tage davor brachten die Waidhofner Sportvereine Sportunion, ASKÖ, Naturfreunde und das TZW gemeinsam 17.500 Euro auf.

"Jeder kleine Betrag zählt"

Wer die Forsteralm unterstützen möchte, kann dies noch bis 1. Juli auf www.forsteralm.com tun. Bei Redaktionsschluss lag der gesammelte Betrag bei 245.696 Euro.

„Das Crowdfunding läuft gut, bis zu den 300.000 Euro ist es aber noch ein harter, steiniger Weg“, sagt Kampagnenleiter Thomas Wagner. Er hofft, in den letzten zweieinhalb Wochen noch viele dazu bewegen zu können, in die Forsteralm zu investieren. „Bislang haben relativ wenige Leute einen sehr großen Betrag aufgebracht. Aber auch jeder kleine Betrag zählt.“