Waidhofen an der Ybbs

Erstellt am 11. Oktober 2017, 04:50

von Andreas Kössl

Lunacek und Karas referierten bei Wirtschaft 2050. Ulrike Lunacek und Othmar Karas referierten bei Wirtschaft 2050 über die Entwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion.

Jürgen Tatzreiter (l.) und Raphael Kößl (r.) moderierten den Vortragsabend mit Ulrike Lunacek und OthmarKaras.  |  Kössl

Auf drei erfolgreiche Veranstaltungen können die Organisatoren der Vortragsreihe Wirtschaft 2050, die heuer zum bereits fünften Mal in Waidhofen über die Bühne ging, zurückblicken. An die 150 Besucher fanden sich an jedem der drei Abende im Plenkersaal ein.

Den Abschluss machten am Montag die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Ulrike Lunacek von den Grünen und der ÖVP-Delegationsleiter im EU-Parlament Othmar Karas.

Im Plenkersaal legten die beiden überzeugten Europäer in jeweils halbstündigen Referaten dar, wohin sich die EU wirtschaftspolitisch entwickeln muss, um Wohlstand und Frieden auf dem Kontinent für alle Bevölkerungsschichten sicherzustellen.

In der anschließenden Fragerunde ging es um die Vereinbarkeit von Wirtschaftswachstum und Ökologie genauso wie um den Brexit, die Probleme in der Landwirtschaft, die Herausforderungen beim Thema Verkehr oder die Energiewende. Dabei wurden die unterschiedlichen Positionen der beiden EU-Parlamentarier etwa bei Fragen betreffend der Handelsbeziehungen oder der Arbeitszeitverkürzung ebenso deutlich wie Übereinstimmungen bei wesentlichen ökologischen und auch sozialpolitischen Themen.