Erstellt am 21. April 2016, 06:04

von Andreas Kössl

Müllsammelinsel soll weg. Stadt beschließt Auflassung der Müllsammelstelle in der Reichenauerstraße. Anrainer startet Unterschriftenaktion dagegen.

Die Müllsammelinsel in der Reichenauer straße soll entfernt werden. Eine Unterschriftenaktion soll dies verhindern.  |  NOEN, privat

Die Müllsammelstelle in der Reichenauerstraße wird aufgelassen. Dieser Entscheidung vorausgegangen war eine Diskussion von Bürgermeister Werner Krammer mit den Anrainern. Dabei wurde eine etwaige Verlegung der Sammelstelle thematisiert. Über die geplante Entfernung wurden die Anrainer nun via Brief informiert.

Der Standort in der Reichenauerstraße sei nicht ideal, sagt Krammer. „Zum einen aus Platzgründen, zum anderen halte ich eine Erhöhung des Verkehrsaufkommens in einer Wohnstraße nicht für ideal.“ Als Ersatz soll die Sammelstelle am Viaduktparkplatz vergrößert werden. „Zusammen mit der bereits erfolgten Erweiterung der Sammelstelle Redtenbachstraße sollte dann eine ausreichende Entsorgungsmöglichkeit zur Verfügung stehen“, so der Stadtchef. „Ich denke, dass dies eine zufriedenstellende Lösung für alle Beteiligten darstellt.“

SPÖ-Gemeinderat Erich Leonhartsberger sieht dies als Anrainer anders. Er hält den aktuellen Standort aufgrund der Platzverhältnisse und der Zugänglichkeit für ideal und spricht sich gegen eine Entfernung aus. Dadurch würde ein Service der Gemeinde reduziert, welches einen Teil des Wohnkomforts der Waidhofner ausmache.

Der SP-Mandatar möchte deshalb eine Unterschriftenaktion zur Beibehaltung der Müllsammelinsel starten.