Erstellt am 19. September 2015, 07:57

von NÖN Redaktion

Mutterberatung für Flüchtlinge. Medizinische Gratis-Betreuung für Asylwerber einmal im Monat im ProMami-Studio.

Stadträtin Beatrix Cmolik initiierte die Mütterberatung in ihren Räumlichkeiten.  |  NOEN, NÖN

Jeden ersten Dienstag im Monat bietet die Stadt Waidhofen, auf Initiative von Stadträtin Beatrix Cmolik, im ProMami-Studio nun von 14 bis 16 Uhr eine Mutter- und Elternberatung für Familien mit Migrationshintergrund an.

„Flüchtlinge haben nur einen sehr eingeschränkten Anspruch auf medizinische Leistungen. Besonders für Kinder ist die Flucht aber eine enorme Strapaze. Sie sind deswegen häufiger kränklich und brauchen dringend medizinische Betreuung“, weiß Cmolik.

Nächster Termin am 6. Oktober

Ein erster Beratungstermin Anfang September stieß auf sehr positives Echo. Die ersten Untersuchungen führte Medizinerin Ulrike Schmutzer durch, die kostenlos vier Familien mit sechs Kindern betreute. Stadträtin Cmolik stellt die Räumlichkeiten ihres ProMamai-Studios zur Verfügung. Der nächste Termin findet am 6. Oktober statt.

„Für die Flüchtlinge ist es enorm schwierig, die Dinge des Alltags alleine zu bewältigen. Sie sind dabei auf unsere Hilfe angewiesen“, sagt Bürgermeister Werner Krammer. Im Hintergrund dieser Initiative arbeitet die Integrationsstelle am Magistrat, die über die Beratung informierte und den Transport von Flüchtlingsfamilien aus St. Leonhard/Walde organisierte. Unterstützend war auch der Verein Mit-Menschen tätig.