Erstellt am 21. April 2017, 05:00

von NÖN Redaktion

Ofenberger beim World Wood Day in Los Angeles. Bei der diesjährigen Auflage des Events leitete Bene-Mitarbeiter Jakob Ofenberger ein internationales Team an.

Aufgrund seiner hervorragenden Leistung im Vorjahr durfte der Bene-Mitarbeiter Jakob Ofenberger beim diesjährigen World Wood Day ein internationales Team anführen.  |  Bene GmbH

Im vergangenen Jahr wurde der Bene-Mitarbeiter Jakob Ofenberger für seine Werkstücke beim internationalen World Wood Day 2016 in Kathmandu mit Awards sowohl für das beste Design als auch für die beste Performance ausgezeichnet.

World Wood Day in Los Angeles

Als Anerkennung dieser Leistung wurde Ofenberger beim diesjährigen World Wood Day 2017, der in Los Angeles stattfand, auserwählt, ein internationales Team anzuführen, das eine von ihm selbst entworfene Garderobe vor Ort gemeinsam anfertigte.

Die jungen Handwerker, die unter der professionellen Anleitung von Jakob Ofenberger arbeiteten, stammten aus Australien, Irland, den USA und Österreich und arbeiteten gemeinsam unter dem Motto „Various roots connected by craftsmanship“.

Jakob Ofenberger und sein Team stellten in circa 60 Arbeitsstunden diese Garderobe aus Holz her.  |  Bene GmbH

Das Werkstück durfte nur mit Handwerkzeugen und kleinen elektrischen Geräten wie Oberfräse, Akkuschrauber oder Montagesäge hergestellt werden. In insgesamt 60 Arbeitsstunden hatten die jungen Handwerker das Werkstück in amerikanischer Nuss fertiggestellt und konnten ihre Garderobe präsentieren.

Der World Wood Day ist ein jährlich abgehaltenes, kulturelles Event, dessen Ziel es ist, die Bedeutung des Werkstoffes Holz als ein umweltfreundliches und erneuerbares Material hervorzuheben. Jedes Jahr nehmen über 100 Teilnehmer weltweit an diesen Festivitäten teil.