Erstellt am 14. Oktober 2015, 06:37

von Andreas Kössl

Start am Metal Highway. Junges Unternehmertum und Metallverarbeitung im Fokus bei Start der Eisenstraße in neue LEADER-Förderperiode. „Business Angel“ Michael Altrichter als Stargast.

 |  NOEN, Kössl

Mit mehr als 130 Gästen aus Wirtschaft und Politik startete die Eisenstraße NÖ am vergangenen Donnerstag im Waidhofner Rothschildschloss in die neue LEADER-Förderperiode.
Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger stellte dabei die neue Regionsstrategie, die den Titel „Lebensraum Eisenstraße – Auf dem Weg zum Metal Highway Europas“ trägt, vor.

Diese entstand im Zuge eines Bürgerbeteiligungsprozesses, an dem mehr als 300 Personen mitgearbeitet hatten. Sieben Themenfelder wurden dabei festgelegt. „Innerhalb dieser Themenfelder soll die Region weiter nach vorne gebracht werden“, so Hanger. Bei der Auftaktveranstaltung wurde der Fokus auf die beiden Themenfelder „Junges Unternehmertum“ und „Metallverarbeitung“ gelegt, für welche Thomas Welser (Welser Profile) und Thomas Wagner (FALKEmedia) als Themenfeldsprecher verantwortlich zeichnen.

In Interviews berichteten dann mit Martina Steinbacher (Steinbacher Energie) und Christian Bruckner (Worthington Cylinders) die „Macher des Metal Highways“ ebenso über ihren persönlichen Zugang zum Unternehmertum und zur Region wie drei Jungunternehmer.

Diskussion in kleinen Gruppen

Als Moderator führte Hannes Käfer humorvoll und eloquent durch den Abend. Zukunftsthemen wie Crowdfunding, Indus-trie 4.0, Coworking oder Regionsmarketing wurden in kleinen Gruppen von den Teilnehmern der Auftaktveranstaltung, die von Thomas Wagner und Richard Abfalter gemeinsam mit dem Eisenstraße-Team entwickelt wurde, diskutiert.

Höhepunkt war der „Primetime-Dialog“ mit dem gebürtigen Ybbstaler und „Business Angel of the Year 2014“ Michael Altrichter sowie seinem „Schützling“ Julian Juen. Altrichter hatte im Zuge der Puls4-Show „2 Minuten, 2 Millionen“ in das Anti-Hangover-Getränk „Kaahée“ investiert.

Beim gemütlichen Ausklang im zum Club umgebauten Tourismusbüro genossen die Gäste Schmankerl von Eisenstraße-Wirt Andreas Plappert, DJ-Musik von „Passion & Style“ sowie eine Weltpremiere – das Mixgetränk von „Kaahée“ mit Most der Schmiedmostbauern.