Waidhofen an der Ybbs

Erstellt am 15. Mai 2017, 14:11

von NÖN Redaktion

E-Mobilität: Drei Ladesäulen für die Stadt. Beim Schloss an der Eisenstraße, in der Putzmühle und beim Gasthof Kerschbaumer wurden jeweils E-Tankstellen errichtet.

Im Zuge des Projekts „eMobil in der Eisenstraße“ wurde auch beim Schloss an der Eisenstraße eine E-Ladesäule errichtet. Bürgermeister Werner Krammer, Abgeordneter Anton Kasser, Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Hotelier Johannes Scheiblauer, Richard Essletzbichler und Susanne Pletzer (v.l.) nahmen die Ladestation in Betrieb.  |  NOEN

Das LEADER-Projekt „eMobil in der Eisenstraße“ wird auch in Waidhofen spürbar. Innerhalb weniger Tage wurden hier drei E-Tankstellen in Betrieb genommen. Kooperationspartner der Eisenstraße NÖ und des GDA Amstetten sind das Schloss an der Eisenstraße, der Gasthof Kerschbaumer und die Jausenstation Putzmühle. Alle drei stellen den Strom in den nächsten beiden Jahren gratis zur Verfügung.

„Wir freuen uns, dass sich in Waidhofen gleich drei starke Tourismusbetriebe für die E-Mobilität entschieden haben“, so Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Andreas Hanger, Bürgermeister Werner Krammer und Landtagsabgeordneter Anton Kasser. „So findet der Gast und Elektroautofahrer ein engmaschiges Netzwerk an E-Tankstellen in der Region Eisenstraße vor.“

Mittlerweile sind 13 E-Ladesäulen an der Eisenstraße in Betrieb, bis zum Sommer sollen 30 Stationen errichtet werden.